Kreistag 2015

Werte Fußballfreunde,

auf dem diesjährigen Kreistag, der am 12. Juni 2015 im Wawern statt fand gab es neben der Neuwahl des Kreisvorstandes auch zahlreiche Ehrungen.

Der neu gewählte Kreisvorstand:

„Fußball - ein Leben lang“: Duisburger Erklärung zum Ü-Fußball

120 Teilnehmer aus den Landesverbänden und Kreisen unter der Leitung von DFB-Vizepräsident Rainer Milkoreit tagten kürzlich zu dem Thema „Fußball für Ältere“ – darunter auch Vertreter aus dem Fußballverband Rheinland: Vizepräsident Alois Reichert, Spielausschuss-Mitglied Vinzenz Klein, Rhein-Ahr-Kreisvorsitzender Walter Merten sowie die Vereinsvertreter Detlef Schüller (Kastellaun) und Winfried Mai (Schilligen). Ein wichtiges Thema, denn: Das Durchschnittsalter der Menschen in Deutschland lag im Jahr 2000 bei 39,1 Jahren – und heute liegt es bei über 46 Jahren.

FuPa-Bericht: Eine Ära geht zu Ende

Norbert Grundhöfer aus Schillingen legt sein Amt als Vorsitzender nieder. Künftig soll ein gleichberechtigtes Führungstrio die Entscheidungen im TuS Schillingen treffen. Der Aufstieg in die Bezirksliga wäre das perfekte Abschiedsgeschenk der ersten Mannschaft.[....]

Langeweile bleibt für Norbert Grundhöfer auch nach seiner Amtszeit im TuS ein Fremdwort. Dafür sorgen schon die Enkelkinder Ida, Greta, Anton und Lene.  TV-Foto: Edgar Breit

Fupa.de: Im Gleichschritt nach oben

Im TuS Schillingen läuft zurzeit alles nach Plan. Die Elf von Trainer Gerd Morgen glänzt mit einer tollen Offensive und lässt in der Abwehr kaum Tore zu. Ungeschlagen, mit lediglich zwei Punkteteilungen und einem Torverhältnis von 52:8 Toren steht die Mannschaft aus dem Hochwald ganz oben in der Liga. Auf Tuchfühlung mit zwei Punkten Rückstand bleibt nur der SV Föhren, ebenfalls eine Elf mit weißer Weste. Ganz einsam führt Ausnahmestürmer Tobias Anell mit derzeit 28 Treffern die Torschützenliste der Kreisliga A an.

Nur der Sieg zählt

Nach dem Unentschieden gegen den SV Wasserliesch (2:2) sieht der Konzer Trainer Achim Philipps sein Team auf Augenhöhe mit dem SVW. Trotzdem wolle er gegen den TuS Schillingen nicht ins offene Messer laufen. "Wir werden defensiv beginnen und erst ab der Mittellinie verteidigen."

TuS Schillingen gewinnt den VG-Pokal

Wie bereits in den vergangenen 4 Jahren konnte der TuS Schillingen beim 55. VG-Pokalturnier zum 5. Mal in Folge und somit zum 13. Mal den VG Pokal gewinnen. Im Endspiel gegen die SG Mandern/Waldweiler konnte sich der Favorit souverän mit 3 : 0 durchsetzen.
In der Vorrunde am Samstag, dem 20.07.2013 setzte sich die SG Mandern/Waldweiler mit 2 : 1 gegen die SG Hochwald durch und stand somit als erster Finalist fest. Im zweiten Vorrundenspiel standen sich der TuS Schillingen und der SV Kell gegenüber.
Hier siegte der TuS Schillingen mit 7 : 1.

Vorbildliches Engagement

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Gymnastikgruppe des TuS Schillingen hat auf Eigeninitiative hin die Brunnenanlage "Theisbeerchen" mit viel Elan und guter Laune gesäubert und aufgefrischt. Eine beachtliche Leistung, auf die die Damen mit Recht stolz sein dürfen. Für dieses vorbildliches Engagement, das uns allen Vorbild sein sollte, bedanke ich mich im Namen der Ortsgemeinde Schillingen sehr herzlich.

Markus Franzen, Ortsbürgermeister

TuS Schillingen spendet an Hospizhaus Trier

Schillingen. Beim alle zwei Jahre in Schillingen stattfindenden Rosenmontagsumzug beteiligten sich die Seniorenmannschaften des TuS Schillingen seit Jahren nicht mit einem Fastnachtswagen, sondern organisieren einen Bierstand. Der hier entstehende Gewinn ist immer für einen guten Zweck bestimmt.Diese Jahr gingen die Einnahmen von 600 € an die “Da-Sein Hospizstiftung“ und somit an das Hospizhaus in Trier. Hierzu reiste eine kleine Delegation der Mannschaften nach Trier zur obligatorischen Scheckübergabe.

11er: Mit Kampfgeist und Laufbereitschaft zum TuS-Sieg

Geht es nach Schillingens Trainer Andreas Jost, soll das Blatt beim Abstiegskrimi in Beuren gewendet werden. Denn nach der Niederlage zuhause gegen Leiwen stellte sich die Situation, in der sich Schillingen befindet, als noch prekärer dar. Doch die frohe Kunde über den direkten Verbleib des Tabellendrittletzten sowie über die Teilnahme an der Relegation für den Vorletzten dürfte die gesamte Schillinger Fußballgemeinde zu Höchstleistungen pushen, wenn die Partie gegen den Tabellennachbarn ansteht.

Fußball-A-Klasse. TuS Schillingen in die Vorbereitung gestartet - Bohr und Werner fehlen noch

Wochenspiegel: Der TuS Schillingen ist in die Vorbereitung auf die neue A-Liga-Saison gestartet: Traditionell führte Trainer Heinz Zimmer am Sonntag Morgen mit seinem Kader zunächst eine zwölfminütige Laufeinheit durch. Gymnastik und ein Spielchen rundeten die erste Übungseinheit der neuen Saison ab. Zimmers erster Eindruck: „Die Pause war ja recht kurz. Die konditionelle Substanz ist noch da.“

TuS Schillingen siegt mit 4:1 - Zimmers Moralpredigt zeigt Wirkung

Wochenspiegel: Die Moralpredigt hatte gefruchtet. Heinz Zimmer, Trainer des Fußball-A-Ligisten TuS Schillingen, zeigte sich nach dem 4:1 auf dem Tawerner Kunstrasen mehr als zufrieden. Überzeugt hatten ihn diesmal die mannschaftliche Geschlossenheit, eine sichere Abwehr und ein guter Abschluss mit vier Toren. „Endlich hat es wieder funktioniert“, freut sich Zimmer über den Einsatz seiner Spieler und spricht von einer 80-prozentigen Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Wochen. Auch in der Höhe geht der Sieg beim Tabellenvorletzten in Ordnung.

TuS Schillingen feiert zweiten Sieg in Serie

Nur einen Punkt gab es für die SG Zerf/Greimerath /Hentern/Lampaden beim 1:1 im Auswärtsmatch bei der DJK St. Matthias Trier, womit das Team von Trainer Dietmar Großmann als Elfter weiter Kontakt zu den Abstiegsplätzen hat. Der TuS Schillingen feierte indes nach dem 3:1 beim SV Langsur mit dem 4:1 gegen Pölich-Schleich den nächsten Sieg und hat sich vorerst ins gesicherte Mittelfeld abgesetzt.

Seiten