Heimserie gehalten

1. Mannschaft 2:1 SG Franzenheim

(tg) Am Sonntag trafen wir bei kalten Temperaturen im Heimspiel auf die SG Pellingen/Franzenheim. Die Gäste kamen durch 4 Siege in Folge gestärkt und mit breiter Brust, wir wollten unsere Serie aus 5 Spielen ohne Niederlage fortsetzen. Wir mussten unsere Startaufstellung im Gegensatz zu den letzten Spielen auf der Position hinter den Spitzen neu besetzen, da Chrissi Bohr in der Nacht zum Sonntag erfreulicherweise Vater eines gesunden Anton wurde. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und Alles Gute an Eltern und Kind.

Die Anfangsphase dominierten ganz klar die Gäste, die läuferisch und technisch überlegen waren und sehr gefällig nach vorne spielten. Wir fanden anfangs nicht richtig ins Spiel und machten die Gegner durch viele Freistöße aus dem Halbfeld stark. Aber die Gäste konnten auch kein Kapital daraus schlagen, weil sie im Angriff absolut harmlos waren. Die größte Chance für Franzenheim resultierte aus einem Freistoß der Hanschi über die “Plät“ strich und von Tom zur Ecke gelenkt werden konnte.

Nach einer halben Stunde kamen wir etwas besser ins Spiel, die 1-0 Führung fiel allerdings aus heiterem Himmel: Nach einem Einwurf und der Kopfballverlängerung von Scheriff war die Aktion eigentlich schon so gut wie vorbei, weil der Pellinger Verteidiger den Ball schon vor den Füssen liegen hatte. Er vertendelte aber gegen die heraneilenden Kevin und Tilli und so konnte Tille aus kurzer Distanz zum 1-0 einschieben. Das war auch gleichzeitig der Pausenstand, weil beide Teams sich nicht mehr entscheidend in Szene setzen konnten.

Nach der Pause dominierten wir die Partie und schnürten die Gäste in der eigenen Hälfte fest. Einigen schönen Kombinationen folgte aber ein schwacher Torabschluss. Nach 65 Minuten dann das erlösende 2-0: Nach einer Ecke von Totti strich der Ball an Freund und Feind vorbei und der überraschte Thomas “Tilli“ Koltes konnte seinen (ersten?) Doppelpack schnüren.

In der Folgezeit erarbeiteten wir uns noch die eine oder andere Chance, die klarste konnte Kevin aber leider nicht zum 3-0 nutzen. So kamen die Gäste in der Schlussoffensive noch mal ran, nach einem schönen Heber von Mittelfeldmotor der Gäste. In der letzten Minute hatten wir noch einen heiklen Eckball zu überstehen, aber passiert ist Gott sei Dank nix mehr!

So konnten wir aus den letzten 6 Spielen 16 Punkte einfahren und noch mal Kontakt zur Spitze herstellen.
Das nächste Spiel findet bereits am Samstag in Mehring auf dem Kunstrasenplatz statt. Eine sehr, sehr wichtige Partie um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.
Also Gas geben!
Immer weider, immer weider…

Thomas Grundhöfer – Haiko Wagner, Marco Schuh, Marian Hanschmann – Daniel Grundhöfer, Thomas Koltes, Michael Mai, Marc Lauer – Torsten Schuh (80. Tobias Geisen), Kevin Zimmer, Marco Scherf