Da waren`s nur noch 9

AH Peterberg 2:2 Alte Herren

(wm) Öfter mal was Neues. Erstmals bekamen wir keine komplette Mannschaft auf`s Feld und mussten mit nur neun Mann zu den saarländischen Nachbarn an den Peterberg. Auch stand keiner unserer drei etatmäßigen Torhüter zur Verfügung, so dass kurzerhand Örtchen zwischen die Pfosten gezerrt wurde. Doch dieser letzte Rest, der nicht irgendwie verhindert, krank oder verletzt, oder mit Trekkerfahren oder anderen Sportarten beschäftigt war, zeigte eine klasse Leistung und ging verdient mit 0:2 in Führung. Zweimal netzte unser Torjäger vom Dienst ein, bevor die Gastgeber zum Halbzeitpfiff den Anschluss per Freistoss nach fragwürdigem Handspiel erzielen konnten. Als Doppeltorschütze Langen unmittelbar nach der Halbzeit verletzt raus musste, wurde es dann richtig eng, aber mit Glück und großem kämpferischen Einsatz ließen wir nur noch den Ausgleichstreffer zu. Danke Männer, klasse Moral, toller Einsatz. Für den anstehenden VG-Pokal sollte sich jeder der zahlreichen Daheimgebliebenen (den Verfasser eingeschlossen) mal am Riemen reißen, oder wo auch immer es ihm sonst weh tut.

Orth Christoph - Bier Wendelin, Alten Hans-Joachim, Wilhelm Günter - Steines Edgar, Jäckels Andreas, Jödner Michael, Mai Winfried - Arend Stefan

Torschützen:   Arend Stefan (2x)