Auftaktsieg in der Relegation

2. Mannschaft 4:2 SG Franzenheim II

(ja.) Mit einem hochverdienten 4:2 Auftaktsieg gegen die SG Franzenheim II  hat unsere 2. Mannschaft das erste von insgesamt 4 Relegationsspielen erfolgreich bestritten.

Nach überlegenem Beginn und vielen vergebenen Großchancen nutzten die Gäste aus Farschweiler eine Unsicherheit in unsrer Defensive eiskalt zur Führung. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem schönen Sololauf über links, schaufelte Lukas technische versiert den Ball über den herangrätschenden Verteidiger und bediente Beppo im Sturmzentrum, der gekonnt mit der Fußspitze vollendete.  In der Folge rissen wir die Kontrolle an uns und Toasta erzielte das 2:1.

In einer intensiven Partie  bewies Rainer wieder mal Nehmerqualitäten und steckte andauernde Fouls gegen sich oder mit voller Wucht geschlagene Bälle auf die Nase mühelos weg,  wo andere schon längst das Handtuchgeworfen hätten.  Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Beppo gekonnt auf 3:1.
Nach dem Seitenwechsel  ließen wir uns hintenreindrängen, hatten aber Glück dass die Gäste mit ihren Chancen sehr fahrlässig umgingen. Nach wiederholtem Foulspiel sah ein Franzenheimer Routinier dann noch berechtigterweise die Ampelkarte, was uns wieder ins Spiel zurück brachte. 

Erneut als wäre es die Kopie des Ausgleichstreffers, ergriff Thome die Chance gradewegs  in den 16er zu  maschieren und auf Toaster abzulegen, der ebenfalls heute den Doppelpack schnürte. 
Mit leichter Mithilfe unseres bis dato wenig geforderten Schlussmanns Örtchen, konnten die Franzenheimer noch auf 4:2 verkürzen, der Stürmer hatte nach dem Anstoß nahe des Mittelkreises einfach abgezogen. Kopf hoch!  Das ist auch schon Bundesligatorhütern passiert!!!

So schaukelten wir das Ding noch über die Bühne und können nun am Samstag 16.00 Uhr mit dem ersten Dreier zum “Länderspiel International"  zu den Sportfreunden Kreuzweiler-Dilmar  nach Palzem fahren.

 

Örtchen, Nici,  Thomas, Eugen (65. Kappes), Bub, Rainer, Mofa, Thome, Kalli, Beppo, Toasta