Gelungenes vorläufiges Saisonfinale „dahaam“ !

2. Mannschaft 2:1 SG Bekond

(ja)  Am Samstagnachmittag hatte die Zweite beim letzten regulären Meisterschaftsspiel der Saison den Tabellenvierten aus Bekond zu Gast. Alle wichtigen Entscheidungen waren ja schon gefallen, sodass in dieser Partie der „Spaß am Spiel“ im Vordergrund stand. Dennoch wollten wir natürlich auch im Hinblick auf die anstehende harte Relegation einen guten Eindruck hinterlassen und uns das nötige Selbstvertrauen zurückholen. Da immer noch einige Stammkräfte  gesperrt waren oder geschont wurden, gab Coach Ändy auch wieder einigen aus der Reserve eine Chance, sodass Steines und Jojo von Beginn an aufliefen.

Zu Beginn des Spiels ließen wir uns leider etwas in die Defensive drängen und gewährten den Gästen etwas zu viel Platz, was nach 7 Minuten prompt bestraft wurde. Bekonds 9er bekam in abseitsverdächtiger Position an den Ball und ließ Popher aus kurzer Distanz keine Abwehrchance.
Jetzt wurde es für uns nach diesem Gegentor wieder schwerer zu reagieren und es dauerte eine Weile bis wir uns etwas befreien konnten. Dabei beschränkten wir uns auf eigenem Platz immer mehr aufs Kontern und erspielten uns mehrere Möglichkeiten. So hätte Nici nach 27 Minuten bereits aus aussichtsreicher Position ausgleichen können. Insbesondere unsere Stürmer Toaster und Steines machten ordentlich Meter und erkämpften einige Bälle. Gegen Ende der 1. Hälfte hatten wir das Spiel dann weitestgehend im Griff und unsere Dreierkette um Bub, Pisi und Thomas stand hinten sattelfest. Wenige Minuten vor dem Pausentee hatte Rainer, heute wieder stark aufspielend, noch eine gute Schussgelegenheit.

Anfangs des zweiten Durchgangs mussten wir noch eine brenzlige Situation überstehen, als ein Gästestürmer in unserem Strafraum frei zum Kopfball kam, jedoch das Tor verfehlte. Die Einwechslungen von Mofa, Fischer und später auch Peter „Charminbär“  brachten wieder frischen Wind rein und belebten unser Offensivspiel. In der 68. Minute war es dann soweit, eine Ecke von ?  fand in Fischer in einen dankbaren Abnehmer, der aus kurzer Distanz einnetzen konnte, im Hintergrund hatte Peter ebenfalls einschussbereit gelauert. Das gab uns wieder Auftrieb und wir wollten das Spiel unbedingt noch drehen. Nach schöner Kombination im Mittelfeld hatte sich Rainer im 16er durchgetankt, verpasste es jedoch frühzeitig abzuschließen und musste nochmal ablegen, sodass Joshi am 16er an den Ball kam und nach ein zwei Schlenkern die Übersicht behielt, jedoch mit trockenem Schuss den Ball links unten unterbrachte, 2:1 für die Heimmannschaft. Diesen knappen Vorsprung konnten wir dann locker über die Zeit bringen, da die Gäste ihre Angriffsbemühungen bereits eingestellt hatten. Hätte Peter nicht im Eifer des Gefechts das Abseits vergessen, hätten wir sogar noch auf 3:1 erhöhen können, aber Hauptsache ein Sieg für die Moral.
Jetzt stehen in den kommenden Wochen noch die wichtigen Relegationsspiele (Termine werden noch bekannt gegeben) an, in denen wir beweisen müssen dass wir weiterhin C-Klassen tauglich sind.

Über zahlreichen Support würden wir uns sehr freuen!

Christopher Stüber, Andreas (Bub) Jost, Christian Mai, Thomas Karos, Nicolas Marx, Rainer Karos, Fabio Bohr (45. Florian Fischer) , Johannes Adams (65. Peter Kopp) , Joshua Rommelfanger, Andreas (Toaster) Jost, Daniel Steines (45. Marcel Leben)