Relegation - Wir kommen schon?!

2. Mannschaft 1:2 SG Beuren

(ja)  Am Sonntag  ging es  für unsere Zweite im Abstiegskampf zu einer schweren Auswärtsaufgabe nach Beuren, die leglich einen Platz vor uns in der Tabelle stehen.  Nur mit einem Dreier wäre der Sprung ans rettende Ufer für uns noch möglich gewesen.  Coach Ändy hatte einige Ausfälle zu kompensieren, sodass  Bub wieder als Libero und Mofa  neuerdings neben Toasta als zweite Spitze agierte. 

Die Partie auf der „grünen Blumenwiese“  oder das was die Hausherren Sportplatzrasen nennen, begann eher gemächlich. Beide Teams wollten anfangs erstmal noch nicht zu viel riskieren.  Jedoch die erste Möglichkeit hatten die Beurener nach Hereingabe von außen, die der Stürmer verpasste.  Nach und nach kamen auch wir besser ins Spiel und erarbeiteten uns eine Reihe an Standarts. Bei extrem schwierigen Windverhältnissen hatte es unser „Scharfschütze“ Joshi besonders schwer. Erst im dritten Anlauf kam der Ball gefährlich vors Tor, prallte jedoch mit ganz viel Pech von der Latte ab. Da fehlten nur Milimeter zur zu diesem Zeitpunkt verdienten Führung.

Die in der Anfangsphase noch eher zögerlich Spielweise wurde nun intensiver und auch griff der Unparteiische nun bei beiden Parteien öfter an die Brusttasche. Fußballerisch wurden die Außenstehenden eher enttäuscht, da beide Abwehrreihen wenig Torchancen zuließen.  Kurz vor dem Pausenpfiff konnten jedoch die Hausherren noch einmal vor unserem Tor auftauchen und mit zwei geschickten Pässen an unserer Abwehr vorbei zum 1:0 vollenden. Ein Treffer wie aus dem Nichts und das auch noch so kurz vor der Pause.

Mit gehörig Wut im Bauch starteten wir dann nach dem Seitenwechsel durch und wurden mutiger. Unsere Offensivabteilung konnte sich bis zum gegnerischen 16er durchtanken und so kam Stevie nach einer längeren Passstafette an den Ball und ließ dem Beurener Schlussmann keine Chance, der Ausgleich.  Jetzt war wieder Feuer drin und wir versuchten noch mehr Druck aufzubauen. Weitere Möglichkeiten blieben aber aus. Die schnelle Spielweise und die schwüle Luft nagte  an der Kondition. Stattdessen hatten die Beurener noch ein zwei Torgelegenheiten, die aber auch nicht genutzt werden konnten. Doch dann kam die Schlussphase in der wir uns alles wieder einmal selbst vermasselten.

Angefangen bei einer „unglücklichen „ Aktion von Kappes, der mehr oder weniger zurecht für sein erstes Foul im Spiel des Feldes verwiesen wurde. Bis hin zur 3. Minute der Nachspielzeit in der  Keeper Örtchen, bereits Gelb vorbelastet nach etwas zu hartem Einsteigen im Strafraum die Ampelkarte sah. Den fälligen Elfer konnte auch Joshi als eingesprungener Schlussmann nicht mehr verhindern, 2:1 für Beuren. Zwar hätten wir womöglich hier nicht mehr gewonnen, jedoch nach guter kämpferischerer Leistung ein Pünktchen entführen können. Damit ist mit 7 Punkten Rückstand bei 3 noch zu absolvierenden Partien, der direkte Klassenerhalt fast so warscheinlich wie ein B-Klasse Aufstieg der geliebten Nachbarn aus Kell  :- ).

Sei´s drum, jetzt geht’s noch in den verbleibenden 3 Spielen um einen vernünftigen Saisonausklang und um die Vorbereitung für eine mögliche Relegationsrunde.