Frühlingserwachen auf dem Feller Rasen

2. Mannschaft 3:0 SV Fortuna Fell II

(ja) Bei herrlich genialem Sonnenwetter gastierten wir am Sonntag bei der Fortuna in Fell. Erstmals in diesem Jahr spielten wir auf grünem Untergrund gegen die dortige Reserve. Nach der unglücklichen Schlappe der Vorwoche musste heute dringend ein Sieg her, so hielt Coach Ändy  weiter am bewährten 3-5-2  Offensivsystem fest.

Diesmal kamen wir erstaunlich gut ins Spiel und setzten die Hausherren gleich unter Druck. Nach 3 Minuten tauchte Kalli im 16er auf und legte zu Toasta quer, dem der Ball aber über den Schlappen rutschte, die erste Chance war vertan. Doch gleich ging´s weiter, Mofa brachte die Kugel von Links scharf rein, wo wiederum Kalli lauerte und per Kopf den Ball an die Latte beförderte, das war einfach Pech. Langsam wurde es an der Seitenlinie unruhig,  sollten wir es hier schon wieder verpassen in Führung zu gehen ? Nein!

Nach einer guten Viertelstunde hatte sich Toasta beherzt an zwei Feller Abwehrleuten vorbei gemogelt und bediente Kalli, der die Ruhe behielt und links unten einschob, das 1:0. Mit dem Tor im Rücken gewannen wir natürlich an Sicherheit in unserer Spielweise und ließen den Gastgebern kaum Freiräume. So kam es auch, dass Joshi nach einer guten halben Stunde aus ca. 18 Metern frei zum Schuss kam und zwar noch leicht abgefälscht auf 2:0 erhöhen konnte. Die Feller protestierten zwar, da ein Mitspieler wenige Sekunden zuvor außerhalb des Sichtfeldes noch am Boden gelegen hatte. Dafür sei sich hier entschuldigt, jedoch hatte auch der Unparteiische die Partie nicht unterbrochen.     Vor dem Seitenwechsel hatte Rainer dann noch eine Fernschussmöglichkeit, die Pille segelte aber knapp drüber.

Nach der Pause wurde es für uns nochmal kurz brenzlig, denn die Schwarz-Gelben wurden nun mutiger und kamen nach 50 Minuten gefährlich vors Tor von Örtchen, doch diesmal hatten wir Glück, dass der Ball nur an den Querbalken sprang, sonst wäre es hier wieder unnötig spannend geworden.
Das Spiel verlor im 2. Durchgang nun an Fahrt, da die warmen Temperaturen und der tiefe Rasen merklich an den Kräften zehrten. Mit vereinzelten Kontern konnten wir aber für Entlastung sorgen. In der 70. war es dann einmal mehr Kalli, der mit seinem 2. Treffer des Tages für die Entscheidung sorgte. Der bereits feststehende Auswärtssieg hätte in der Folge jedoch noch deutlich höher ausfallen können, da sich für die Eingewechselten, insbesondere Kappes noch gute Tormöglichkeiten ergaben. Eine Chance der Gastgeber aus der 85. sei allerdings noch erwähnt, die Rainer per Kopf/Schulter, NICHT mit der Hand auf der Linie klären konnte.

Nach zwei tollen spielerischen Halbzeiten auf dem Platz wurde anschließend neben dem Feld dann noch die verdiente 3. Halbzeit eingeläutet ;-) !

Mit dem ersten Dreier seit einer gefühlten Ewigkeit haben wir nun wieder Tuchfühlung ans rettende Ufer. Natürlich brauchen wir auch in der kommenden Woche zuhause gegen den VfB Detzem wieder tatkräftige Unterstützung.

Christoph Orth, Patrick Huwer, Dennis Mai, Thomas Karos, Rainer Karos, Joshua Rommelfanger (C)  , Nicolas Marx (67. Simon Priwitzer) , Marcel Leben, Fabio Bohr (72. Florian Fischer), Andreas „Toaster“ Jost (Tobias Geisen) , Pascal Engel