Mir feiern einfach trotzdem...

2. Mannschaft 2:3 FC Schöndorf

Auf zur letzten Runde hieß es am vergangenen Samstagabend bei sonnigem Abendwetter auf dem heimischen Grün. Das mit viel Spannung erwartete Derby unserer Zweiten gegen den FC Schöndorf stand unmittelbar bevor. Allen Beteiligten war anzumerken, dass es hier heute Abend um richtig was ging. Für die Schöndorfer hieß es die Aufstiegschancen im Duell mit dem SV Föhren II nicht noch in letzter Sekunde zu verspielen. Für uns konnten nur noch Drei Punkte den Sprung ans rettende Ufer bringen. Spannender könnte also ein Saisonfinale kaum sein...

Auf zur letzten Runde hieß es am vergangenen Samstagabend bei sonnigem Abendwetter auf dem heimischen Grün. Das mit viel Spannung erwartete Derby unserer Zweiten gegen den FC Schöndorf stand unmittelbar bevor. Allen Beteiligten war anzumerken, dass es hier heute Abend um richtig was ging. Für die Schöndorfer hieß es die Aufstiegschancen im Duell mit dem SV Föhren II nicht noch in letzter Sekunde zu verspielen. Für uns konnten nur noch Drei Punkte den Sprung ans rettende Ufer bringen. Spannender könnte also ein Saisonfinale kaum sein.

Mit voller Konzentration ging`s in die Partie, die als die anfängliche Phase des Abtastens beendet war, durch einen Paukenschlag so richtig in Fahrt kommen sollte. Nach einem rüden Foul nahe des 16ers erhielten wir einen Freistoß. Klarer Fall für unseren Spezialisten Joshi Rommelfanger, der die Murmel nach kurzer Absprache mit Mätti Werner, trocken über die Mauer ins kurze Eck versenkte. Damit hatte Schlussmann Stefan Schmitt wahrlich nicht gerechnet. Mit der frühen Führung im Rücken ließ es sich doch gleich beruhigter aufspielen, allerdings waren nun auch die Gäste wachgerüttelt und prüften ein ums andere Mal Keeper Hummel. Nach 25 Minuten hätte dann sogar auf 2:0 erhöht werden können. Wieder war es Joshi, der beherzt aus der Distanz abzog, dessen Schuss allerdings diesmal im letzten Moment pariert werden konnte. Langsam wurde es unruhig bei den Gegnern, sowohl auf Platz als auch Tribüne. Unsere Abwehr um Eugen, Paddy, Thomas und Bub stand bis dato bombensicher. Offensiv lief bei beiden Teams in einer temporeichen und mit entsprechender Härte geführten Partie bis zur Pause allerdings wenig zusammen.

Nach dem Seitenwechsel ließen wir uns dann zu sehr hinten reindrängen. Dies wirkte sich auch gleich aufs Spiel aus. Ein scharf aufs Tor gezogener Freistoß nahe der Außenlinie konnte von Gästekapitän David Terres per Kopf zum Ausgleich genutzt werden. Unsere passende Antwort blieb leider aus, zwar erspielten wir uns im Folgenden eine kleine Eckballserie, letztlich aber ohne zählbaren Erfolg. Ganz anders die Aufstiegsaspiranten aus Schöndorf. Als wäre es die Kopie des Ausgleichs, bekamen die Schöndorfer 10 Minuten später abermals einen umstrittenen Freistoß nahe der Außenlinie zugesprochen. Diesmal war es Timo Marx, der per Kopf am chancenlosen Hummel vorbei zur 2:1 Gästeführung einnickten konnte. In unserer Abwehr hatte sich eine kleine Schläfrigkeit breit gemacht. Außer ein paar Fernschüssen von Rainer oder Mätti hatten wir nicht viel. Die logische Folge unseres Anrennens war ein Konter, der nach Überzahlsituation von Michael Mergens zur 3:1 Vorentscheidung genutzt werden konnte. Durch das hohe Tempo zu Anfang waren wir einfach etwas platt. Kurz vor Ende, durfte sich Bub noch im Tor empfehlen, da Hummel kurzfristig wieder einmal in den Sturm rückte. Den Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie setzte Mätti Werner mit einem sehenswerten Anschlusstreffer aus spitzem Winkel, der aber leider etwas zu spät kam, um noch mal ernsthaft ins Spielgeschehen eingreifen zu können.

 Nichtsdestotrotz wurde der Abend trotz des zu diesem Zeitpunkt feststehenden sportlichen Abstiegs noch standesgemäß ausklingen gelassen ;)!

 

Marius Becker, Dennis Mai, Thomas Karos, Patrick Huwer, Andreas (Bub) Jost, Rainer Karos, Christian Breit (66. Tobias Geisen) , Florian Fischer,               Joshua Rommelfanger, Pascal Engel (81. Simon Priwitzer), Matthias Werner

 

Nachlese:

Schluss-Aus-Vorbei… . Die reguläre C-Liga Saison 2010/2011ist nun auch für die Zweite des TuS beendet. Nach einer Saison die sensationell mit 7 Punkten aus den ersten 3 Spielen begann, dann allerdings durch 10 sieglose Spiele im Mittelteil verloren ging. Nach dem letzten Spiel gegen den FC Schöndorf steht man auf einem etwas enttäuschenden 12. Rang und „wäre“ de facto abgestiegen, aber wie gesagt: „wäre“. Bedingt durch glückliche Umstände geht die Saison in die Verlängerung. Ein Relegationsmodus, in dem jeweils 3 Teams aus C und D Ligen den einen verbleibenden C-Liga Platz ausspielen, wird die Entscheidung bringen. Es ist also noch alles drin und da kommt der anhaltende leistungsmäßige Aufwärtstrend der letzten Wochen gerade richtig. So heißt es jetzt im ersten Spiel der K.O. Runde gegen die Spfr. Kreuzweiler-Dilmar am kommenden Dienstagabend (07.06.2011,  19.30 Uhr) in Konz-Kommlingen noch mal alle Kräfte zu mobilisieren und an diese Leistungen anzuknüpfen.

Um viele mitreisende TuS Fans wird gebeten !!!