Abschiedsparty á la TuS!

1. Mannschaft 7:1 SV Morscheid

Noch einmal durften wir das Trikot vom TuS überstreifen um im letzen Saisonspiel 15/16 gegen Morscheid die letzen 3 Punkte zu erobern. Nach einer turbulenten Saison waren wir im Schlussspurt wieder erfolgreich und wollen nun einen sehenswerten aber ausbaufähigen 4. Platz vereidigen. Aufgrund von Krankheit und Verletzungen saßen einige etablierte Spieler nur auf der Bank, Thome fand den Weg aus Bollendorf nicht heim (er konnte ja auch dort ein schönes Fußballspiel mit einigen Highlights bestaunen) und Bora brauchte noch vor dem letzen Spieltag Erholung von uns jungen Wilden. 

Der bereits als Absteiger feststehende Gegner aus Morscheid machte aber alles andere als einen abgeschlagenen Eindruck. Motiviert, spielfreudig und sogar mit Pressing beeindruckten die Gäste in der Anfangsphase. Auch wenn unsere Verteidigung rund um Kapitän Hanschmann sicher stand. Dennoch der Ball lief weitestgehend in unseren Reihen und mit der ersten Ballaktion konnte Beppo auch gleich sein so erhofftes Tor erzielen. Aus 20 Meter aus der Drehung ins kurze Eck. Ein typischer Beppo, denn wir so leider viel zu selten bestaunen durften. Es ging munter weiter und nach einem Lord-Chuck-Doppelpass verpasste unser Top-Top-Scorer Tobsi die Kugel, doch Beppo stand erneut goldrichtig und markierte seinen zweiten Treffer im Spiel. Die Spielfreude war da und nachdem Tobsi im 16er elfmeterreif gefoult wurde, konnte sogar Hanschmann in seinem letzen Spiel den fälligen Elfer souverän verwandeln. (Hätten wir bloß jeden Elfmeter so eiskalt verwandelt…)

Dennoch, Morscheid spielte auch mit und hat sich nach einer Ecke den Anschlusstreffer verdient. Mit einer besseren Absprache hätte dieser Treffer aber verhindert werden können. Wir waren so jedenfalls in der Kabine gewarnt das Spiel  nicht schleifen zu lassen und marschierten dann in der zweiten Hälfte voran. Denn: Tobsi brauchte noch mindestens 1 Treffer um die diesjährige Torjäger-Kanone zum zweiten Mal in Folge zu sichern. 

Gesagt, getan! Im zweiten Abschnitt suchten alle Offensiv-Akteure Tobsi und behielten so einen kühlen Kopf vor dem Tor und legten uneigennützig vor. So konnte Tobsi drei weitere Treffer für sich markieren und sich die Kanone sichern. 

Zudem konnte Jonas Meier seien Tore-Konto ausbauen und wir erhalten somit von unserem dicksten Sponsor Werner Meier eine weitere Kiste köstlicher Kaltgetränke. 

Letztendlich erspielten wir uns eine 7:1 Führung und konnten mit einem überzeugenden Ergebnis die Abschieds-Party steigen lassen. 

Egal ob die Überreichung der Trikots, die musikalische Verabschiedung oder der legendäre Kabinen-Scatman…es war eine rundum gelungener Abschluss mit zwei Dance-Floors und zur morgendlicher Stund sogar mit genialen Break-Dance-Einlagen in der Dusche. 

 

 

Schon wieder ist eine Saison vorbei, eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen, mit neuen Gesichtern und mitt einigen Abschieden. Am Ende blicken wir auf einen stolzen vierten Platz zurück, mit dem Wissen, dass mit ein bisschen mehr Gier, ein bisschen mehr Glück und vor allem mit ein bisschen mehr Ruhe vor dem Tor weitaus mehr drin gewesen wäre. 

Dennoch blicken wir zuversichtlich in die Zukunft, die A-Jugend beschert uns endlich wieder etwas frisches Blut und auch die Zweite zeigt nach dem letztendlich notwendigen Abstieg sehr gute Signale um nächste Saison wieder durchzustarten. 

Bedanken möchten wir uns auf diesem Wege zunächst bei unseren Abgängen. Hanschmann wird in Zukunft das weiße Ballett unserer AH verstärken und Beppo kehrt zu seinen Wurzeln zurück. 

Es war ne geile Zeit mit euch und wir hoffen ihr werdet ein genauso wichtiger Teil in eurer neuen Mannschaft wie ihr es hier gewesen seid!! 

Nicht zu vergessen natürlich die überragend Unterstützung der Fans und Sympathisanten! Es waren viele schöne Momente mit euch, auch wenn wir eure Nerven öfters überstrapaziert haben!

Zudem möchten wir uns bei Trainer Gerd und dem Vorstand für die gelungenen Zusammenarbeit bedanken und bitten zu guter Letzt Sepp um Verständnis für unsere allwöchentlichen Eskapaden im Vereinsheim. Der nächste Scatman kommt bestimmt…

 

Bis dahin,

immer weider, immer weider..

 

…in den Farben Rot-Weiß-Rot: TuS!!