5 Geschenke zu Nikolaus

1. Mannschaft 5:0 SV Tawern

Noch einmal Gas geben vor der Winterpause, noch einmal Rote Erde bevor es in die Winterpause geht. Mit den letzen Wochen wären wir hochzufrieden, wäre da nicht das verkorkste Auswärtsspiel gegen Ralingen, dass uns die Chance nahm nochmal ganz oben anzugreifen. So hieß es wieder von vorne anfangen und den ersten Schritt nach vorne machen. Unser Gegner aus Tawern steckte jedoch mitten im Abstiegskampf und braucht die Punkte genauso dringend. Ohne Bora, dafür mit Chuck auf der 6 neben Haiko und mit Jonas und Timo auf den Außenbahnen ging es los. 

Zu Beginn hatten wir am meisten mit der Sonne zu kämpfen, dadurch kam es zu einigen Abstimmungsproblemen in der Hinterreihe und ein/zwei Zufallschancen für Tawern. Gefährlich wurde es im ersten Abschnitt aber überwiegend für denn Keeper der Gäste. Nach einer kleinen Ballstafette nahm sich Timo ein Herz, zog entschlossen in die Mitte und schoss aus 18 Metern eiskalt ins lange Eck ab. Endlich das erlösende 1:0 aber nur wenige Augenblicke später entschied der Schiri nach einem Freistoß auf Elfmeter  für den SV Tawern. Eine fragwürdige Entscheidung, gnädigerweiße schob der Schütze die Kugel neben das Tor bzw. Hummel guckte den Ball am Tor vorbei. Danach war die Sonne weg und wir kontrollierten das Geschehen. Erneut konnte Jonas freigespielt werden, nachdem Haiko schön die Lücke reißt, flankt Jonas punktgenau auf Tobsi. Der ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und konnte seinen eigenen Kopfball-Abpraller zum 2:0 verwehrten. Wir blieben hungrig und konnten nach einem Einwurf von Mofa das 3:0 erzielen. Die unsortierte SV- Abwehr ließ Buden-Mats unbedrängt die Kugel zum 3:0 ins lange Eck köpfen…gleichzeitig der Pausenstand. 

In der warmen Kabine schalteten wir schon auf Wohlfühl-Oasen-Modus um und kamen unsortiert aus der Kabine. Die Tawerner versuchten nochmal ins Spiel zu kommen aber die Gäste schafften es nicht die sich bietende Räume zu nutzen. So nahm Chuck nach 10 Minuten Anlauf und bediente den einlaufenden Tobsi zum 4:0. Danach waren die Gäste demoralisiert und mussten nach einer lächerlichen Gelb-Roten Karte zu 10. weiterspielen. 20 Minuten vor Schluss kam unser Lord dann doch tatsächlich mal auf die Idee zu flanken und prompt nickte Tobsi das 5:0 ein. Zuvor wurde fast überhaupt nicht geflankt aber nach dem erfolgreichen Versuch, konnte Lord und Co. gar nicht mehr aufhören zu flanken. Diese und weiter Hochkaräter konnten aber nicht genutzt werden um das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen. Zu Nikolaus schenkten wir den Gästen 5 Dinger ein und belohnten uns selber mit 3 Punkten. Ein versöhnlicher Abschluss nach einer Saison mit Höhen und Tiefen. Mit 33 Punkten sind wir erstmal zufrieden, in einigen wenigen Spielen gilt es aber im Rückspiel nachzulegen. 

 

Nach dem Spiel kam für die Kids noch der Nikolaus auf den Sportplatz. Im Gepäck hatte er eine prall gefüllte Tüte mit leckeren Köstlichkeiten, die sich die jungen TuS-Fans auch direkt gut schmecken ließ.

 

Wir verabschieden uns erstmal in die Winterpause, starten im Januar die Vorbereitung und im März in die restlichen Spiele der Saison. 

Los geht´s gegen Welschbillig... da werden Erinnerungen wach. 

Wir wünschen euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch! Wir freuen uns auf 2016 mit euch und mit dem TuS.

 

Bis dahin, 

immer weider, immer weider!!!