Enge Kiste gegen Ehrang

SG Ehrang 1:2 1. Mannschaft

Am 9. Spieltag der Saison stand wieder eine harte Prüfung auf dem Programm. Wir waren zu Gast bei der spielstarken und jungen Manschaft aus Ehrang/Pfalzel. Mit nur 6 Punkten stehen die Trierer völlig unter Wert im Tabellenkeller der A-Klasse, denn das die Jungs richtig kicken konnten, durften wir am eigenem Leib spüren.

Im veränderten 4-4-2 System agierten wir sehr zurückhaltend und versuchten, die Pässe in die gefährliche Zone zu verhindern. Der Plan klappte nicht ganz so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Dennoch bieteten sich für uns viele Räume zum Gegenschlag, die aber nicht genutzt werden konnten.

Becker tankte sich über außen oft durch, in seiner beste Szene sprang dabei aber nur eine Ecke raus. Getreten von Bora vergassen die Hinterleute der Ehranger Buden-Matz, der aus 5 Meter keine Mühe hatte, die Kugel per Kopf zu versenken. Trotz anhaltenden Nackenschmerzen zog unser Stürmer nicht zurück und machte das wichtige 1:0.

Dannach fanden wir etwas besser ins Spiel, aber die Heimmanschaft blieb in ihren Aktionen immer gefährlich. Vor allem unsere schlecht ausgespielten Konter, die eine höhere Führung zur Folge hätten können, kosteten im Mittelfeld sehr viel Kraft. Die daraus resultierenden Unachtsamkeiten wurden von den Ehrangern gut ausgenutzt. Im ersten Abschnitt hielt Hummel die Kiste aber sauber.

Nach der Pause wurden wir zunächst komplett passiv, die Ehranger maschierten und drückten auf den Ausgleich. Es dauerte auch nicht lange, bis dieser dann auch fiel. Ein abgefälschter Schuss flog, statt in die Arme von Hummel, ins lange Eck unhaltbar zum 1:1.

Wir merkten, das wir mehr fürs Spiel tun mussten, auch wenn es weiterhin oft an Präzision und Idee fehlte.

Als sich langsam ein Unentschieden abzeichnete, kam Liter Eisenfuß und packte seinen zweiten Fuß, den Nougatfuß, aus, chipte den Ball über die Viererkette in den Lauf von Becker. Nach kurzem Blick zur Mitte bediente der den freistehenden Tobsi, der die Kugel durch die Beine des Keeper zum erlösenden 2:1 versenkte.

Zuvor hatten wir mit den Wechsel schon für mehr Durchschlagskraft gesorgt, dennoch war das 2:1 sehr glücklich. 

In der Folgezeit schaukelten wir den knappen 2:1 Sieg über die Zeit und hätten in der Schlussphase durch Beppo und Totti sogar höher in Führung gehen können. Das wäre des Guten aber etwas zu viel. Und so freuten wir uns gegen spielstarke Ehranger über die nächsten drei Punkte. 

Mit einem blauen Auge kamen wir hier nochmal davon, zum Glück fragt nächste Woche keiner mehr, wie diese 3 Punkte zustande kamen. Unsere Siegesserie hält an und jetzt gehen wir absolut fokussiert ins nächste Spiel gegen Nittel. Wir erwarten die Gäste nächsten Sonntag zur gewohnten Zeit auf dem heimischen Rasen. Über ein Kommen eurerseits würden wir uns sehr freuen, denn im Moment ist viel geboten. Denn sowohl unsere Zweite mit 3 Siegen in Folge als auch unsere Damen, die aktuell den 2. Platz belegen, sorgen für jede Menge zusätzliche Unterhaltung.

P.S: Am Mittwoch findet auf der Anfield Road noch das Pokalspiel gegen Ralingen statt, Anpfiff ist um 19:30.

Bis dahin, 

immer weider, immer weider!!