Guut gemacht!

1. Mannschaft 9:0 SG Welschbillig

Nachdem letzen Samstag der dritte Sieg eingefahren wurde, wollten wir mit dem heutigen Spiel gegen Welschbillig nachlegen. Sollte ein Sieg gelingen hätten wir bereits nach 5 Spielen mehr Punkte als in der gesamten letzjährigen Hinrunde.

Bevor es losgeht aber noch ein großes Dank an Metallbau Koltes für das Sponsoring der neuen Trikots!!

Nach der Rückkehr von Totti konnten wir auch zum ersten Mal aus den Vollen schöpfen und mussten sogar Hochkaräter der Vorwoche auf der Bank lassen.

Es war in der ersten Halbzeit eine starke, lauffreudige Leistung unseres Teams, das sofort den Schlüssel zum Spiel gefunden hat. Die Folge war eine torreiche erste Spielhälfte mit klaren Torchancen, die allesamt genutzt werden konnten. Mätthy machte allein 3 Tore in der ersten Hälfte, Tobsi ließ das Netz zweimal zappeln und Marco durfte ebenfalls ran.

6:0 zur Pause und man hatte nicht den Eindruck, dass das Ergebniss zu hoch ausgefallen wäre.

Nach der Pause wurden 2-3 Gänge zurück geschaltet und wir wollten nur noch die Null halten, während Kordel nur noch daran dachte, keine weiteren Treffer zu kassieren. Das klappte nicht ganz so optimal und Becker köpfte gleich 2x nach Standards von Bora ins Tor. Die Wege zum Freistoß waren wohl auch die weitesten Wege die Bora an diesem Nachmittag gehen musste.

Wir freuten uns jedenfalls, dass sowohl Mätthy, Marco als auch Becker heute ihr ersten Tor erzielt haben und so den Knoten lösen konnten.

Den Abschluss des Torfestivals setze Tobsi mit einer tollen Einzelleistung zum 9:0! Ansonsten war die zweite Halbzeit eher zäh und langweilig. Gegen WelschBILLIG haben wir uns also dementsprechend TEUER verkauft...sorry der musste sein! Insgesamt ein gelungener Saisonstart mit 3 Spielen in Folge zu Null!

Der TuS ist seit über 300 Minuten ohne Gegentor und stellt damit wohl einen Rekord auf. Neu-Betreuer Tim " Stubbitsch" Schabbach bewahrt sogar seine weiße Weste und hat als Betreuer noch kein Gegentor zu sehen bekommen, Gruß an Husch! ;)

Zudem konnten wir uns auch für die Niederlage der zweiten Mannschaft revanchieren und stellten am Ende des Abends ein positives Torverhältnis her. Die Star-Allüren fanden wir dann trotzdem bei der Reserve, deren Spieler sich sogar die Taschen vom zukünftigen Schwiegervater nach Hause trugen lassen. 

Siggi war nach unserem Spiel trotzdem leicht sauer, weil er nichts zu meckern hatte. Dennoch folgten viele dem Captain der dritten Halbzeit, Börni, und verbrachten noch ein paar Stunden Beim Albert.

Aber jetzt nicht Selbstzufriedenheit herstellen, es geht immer weiter und das nächste Spiel ist immer das schwerste.

Glücklicherweiße dürfen wir nächste Woche erneut ein Heimspiel austragen, zu Gast ist dann die Reserve aus Schweich. Spielbeginn ganz klassisch um 14:30 auf dem heimischen Rasen.

Bis dahin,

immer weider, immer weider!!