Gegen die Sonne, Luft und Ralingen!

1. Mannschaft 3:1 SG Ralingen

Am 14. Spieltag kam ein echter Kracher zu Besuch auf die Anfield Road: Die SG aus Ralingen absolvierte eine ordentliche Hinrunde, kämpfte aber mit vielen Verletzungen, sodass eine PLatzierung ganz oben wohl kaum noch drin sein wird. Wir hingegen wollten Coach Gerd den ersten Dreier gegen die SG schenken. Schnell wurde Ralingen´s Taktik deutlich, indem sie die Spieleröffnung abwarteten, ehe sie dann ein schnelles Gegenpressing starteten. In den ersten Minuten klappte das auch sehr gut und wir kamen kaum zu Kombinationsmöglichkeiten. Umso überraschender fiel dann auch die Führung durch Tobsi. Nach einem  Einwurf verlängerte Haiko den Ball zur Mitte, am langen Pfosten stand Tobsi ganz allein, der keine Probleme hatte die Kugel zu versenken. Normal bekamen wir in der Folgezeit mehr Räume und Platz zur Kombination aber Ralingen kam stark zurück und drängte uns weit in die eigene Hälfte. Wir eroberten zwar oft die Kugel zurück, doch zu oft wurde der Ball nach vorne geschlagen. Die wenigen längeren Ballbesitze stellten meist keine Gefahr dar. Die sehr tief stehende Sonne machte es uns zusätzlich schwer überlegt den Ball zu spielen. Als im Mittelfeld dann Ping-Pong gespielt wurde landete der Ball schließlich dem 10er von Ralingen vor die Füße. Am 16er-Eck knallte dieser die Kugel unhaltbar zum 1:1 in die Maschen. Absolut verdient und wir merkten, dass nur reagieren nicht ausreichend wird um hier das Ruder rumzureißen. Also dann: Anstoß, Totti, Becker, Elfmeter...keine 30 Sekunden nach dem Gegentreffer wurde Becker elfmetereif zu Boden gegrätscht. Nachdem in der Vergangenheit ja schon einige Tore am Punkt liegen gelassen wurden waren, entschloss sich auch Mätthy in diese Truppe beizutreten. Aber jetzt blieben wir dran um kamen erneut. Nach einem kurz ausgeführten Eckball flankte Liter den Ball scharf in die Mitte, dort war Bora zur Stelle, köpfte aber nur den starken Schlussmann der Ralinger an. Dieser klärte den Ball auf den Kopf von Tobsi, der zum zweiten Mal goldrichtig steht und nach einem unübersichtlichen Durcheinander die erneute Führung erzielte. Danach beruhigte sich das Geschehen ehe es mit einer knappen Führung in die Pause ging. Ein heißer Tanz mit wenig Fußball, das sollte in der zweiten Halbzeit nicht anders werden. Wenig Fußball, viel Kampf und Krampf und Ralingen rannte an. Gefahr endstand aber nur aus der Distanz. Die Einwechslungen Timo und Beppo machten nochmal viel Dampf und zum Ende der Partie wurden auch die Konter-Gelgenheiten deutlicher. Kurz vor Schluss wurde dann auch Beppo auf die Reise geschickt, der stoppte ab und legt die Kugel auf den freistehenden Buden-Matz. Allein auf weiter Flur knallte Mätthy den Ball nicht blind aufs Tor sondern legte quer auf Tobsi, der keine Mühe hatte aus 5 Metern die Kugel zum 3:1 Endstand zu versenken. Erneut ein Dreier-Pack vom Top-Torjäger, der sein Torekonto im 14. Spiel auf unglaubliche 26 Tore aufbesserte...6 Tore in 2 Spielen als Reaktion auf seine 146-minütige "Torflaute" ;)

Das Spiel jedoch war kein wirklicher Leckerbissen aber die drei Punkte gegen einer der besten Teams aus der A-Klasse waren enorm wichtig. 12 Punkte auf den Drittplazierten sind schon eine Ansage, leider nur 2 auf Föhren, die keine Anstallten machen auch mal zu patzen. Als nächstes erwartet uns erstmal ein schwieriges Auswärtsspiel in Zewen. Wir haben wie immer das Glück in Zewen zu spielen und nicht in Langsur. Sei´s drum, wir werden alles geben und hoffen erneut auf Eure wirklich zahlreiche Unterstützung.

Bis dahin,

immer weider, immer weider!!