Flutlichtspiel in Morscheid

SV Morscheid 1:4 1. Mannschaft

Da war er schon, der letzte Spieltag der Hinrunde und wir hatten bis dato noch drei Serien zu verteidigen.

1. Wir sind noch ungeschlagen und waren

2. noch kein einziges Mal in Rückstand geraten und

3. kassierten noch nie mehr als 1 Tor pro Spiel

Neben den drei Punkten wollten wir natürlich die Serien gegen den Drittplazierten der A-Klasse ausbauen.

Personell gab es gegenüber der Vorwoche keine Veränderungen. 

In der Anfangsviertelstunde bekamen die vielen mitgereisten TuS-Fans eine ausgeglichene Partie zu sehen, die sich vor allem durch Standards auszeichnete. Doch während die Morscheider ihre beste Gelegenheit nach Freistoß noch verpassten, machte es Becker auf der anderen Seite besser. Der Kepper der Heimmannschaft lief mit dem Ball außerhalb des 16er und der daraus resultierende Freistoß von Bora netzte Becker eiskalt per Kopf zum 1:0.

Erneut der so wichtige Führungstreffer, der uns etwas mehr Freiheiten verschaffte. Die Morscheider rückten nur mit wenig Personal nach, unsere eingespielte Viererkette hatte somit nur selten Schwierigkeiten. Vereinzelt kam der SV auch aus der Ferne zu guten Schussmöglichkeiten, die allesamt von unserem souveränen Keeper entschärft wurden.

Mitte der ersten Hälfte versuchte sich Tobsi dann durchzusetzen, dabei kam der Ball mehr oder weniger ungewollt zu Chuck, der einmal mehr die linke Klebe auspackte und zum 2:0 erhöhte. Wir ließen in der Folgezeit den Morscheidern mehr Platz, Torchancen kamen dabei aber nur selten heraus. Folglich ging es mit 2:0 in die Pause, auch wenn Tobsi kurz vorm Abpfiff noch aus spitzem Winkel auf 3:0 hätte erhöhen können.

Im zweiten Abschnitt standen wir zunächst seht tief und waren auf eine sichere Defensive bedacht, die eigene Offensive wurde etwas vernachlässigt, aber als Tobsi einen kurz ausgeführten Freistoß abfing, liefen sie 2 gegen 1 aufs gegnerische Tor. Der Pass zur rechten Zeit verschaffte Mätthy viel Zeit vorm Tor, der sich die Gelegenheit nicht nehmen ließ und eiskalt zum 3:0 einschob.

Eine beruhigende Führung aber gegen diesen Gegner muss man immer auf der Hut sein. Zur Beruhigung aller Nervenschwachen hat sich dann erneut Chuck dazu entschlossen auch noch das vierte Tor zu machen. Erneut durch eine nicht ganz so geplante Vorlage von Tobsi, wurde die Kugel zum 4:0 vollendet.

Der Drops war gelutscht aber es waren noch 15 Minuten zu spielen. Hierbei kam es dann auch zum Debut von Jonas Maier, der im zweiten Jahr seiner A-Jugend nun auch mal die Chance bekam bei den Großen mitzuspielen und machte dabei einen guten Eindruck.

Einziger Schönheitsmakel an diesem Abend war das unnötige Gegentor kurz vor Schluss. Nach einem Freistoß war es unbestätigten Quellen zu Folge Hanschmann, der die Kugel unglüklich ins eigene Tor köpfte. Sei´s drum, auch so war es ein gelungener Auftritt des TuS und danach durften sich die Spieler von den geilen mitgereisten Fans feiern lassen!

Die Hälfte ist geschafft aber es liegt noch ein langer Weg vor uns, den nächsten Schritt wollen wir nächste Woche in Olewig machen.

Da die Rückrunde beginnt haben wir erneut ein Auswärtsspiel.

Anpfiff ist um 15:00!! in Trier-Olewig. Wir freuen uns auf das Spiel und auf eure Unterstützung!

Bis dahin,

immer weider, immer weider!!