Dan wärs doch gewesen...

1. Mannschaft 1:2 SV Morscheid

Demoralisiert und dezimiert trafen wir auf den starken Aufsteiger Morscheid, der in dieser Saison als Favoriten-Schreck gilt. Nur gut, dass wir dieses Jahr ohnehin oben kein Wörtchen mehr mitreden. 

Ohne Pap, Thome, Hummel, Tobsi,Beppo & Timo bestritten wir die Partie. Dennoch hatten wir keine 11 Fußkranken auf dem Platz und dominierten die Anfangsphase. Nach eigentlich missglückter Hereingabe landete der Ball vor Bora's Füßen, der frei vorm Keeper knapp scheiterte. In der Folgezeit agierten wir gewollt sehr zurückhaltend und liesen die Gäste kommen, die Probleme mit unserer Defensivtaktik hatten. Die zahlreichen Konter vermissten jedoch den letzen Pass. Die wenig gut vorgetragenen Angriffe der Gäste wurden oftmals von der gut sortierten Abwehr geklärt oder Popher tat mal wieder alles um die Partie offen zu halten. 

Folgerichtig der 0:0 Halbzeitstand. 

Danach waren wir weiterhin präsent und setzen immer wieder Nadelstiche, über außen spielten wir uns öfter schön durch, fanden aber keinen Abnehmer in die Mitte. Doch nach Unruhe im 16er der Morscheider landete der zweite Ball bei Bora, der die Kugel ansehnlich unter die Latte knallte. Das nicht unverdiente 1:0 für uns. Defensiv standen wir weiter gut und hatten auch einige Entlastungsangriffe, da die Morscheider kaum gefährlich in Szene traten. Wir verpassten mit Pech das 2:0 und so kam es, dass der bis dato unauffällige Flügelflitzer nicht angegangen wird. Er zieht zur Mitte und schießt drauf. Eigentlich ein Ball für Popher, doch der Ball prallt ab und segelt ins kurze Eck. Ein Tor das perfekt in unsere Situation passt. Wir spielten dennoch weiter und suchten unsere Chancen. Glück hatten wir keins, stattdessen bekommen wir in der 88. Minute drei Ecken in Folge gegen uns. Ob berechtigt oder nich sei mal dahin gestellt. Jedenfalls traf die letzte Ecke mitten ins Schillinger Fußballherz zum 1:2 Endstand. Teilweise bedingt durch den Schiri, der den Spielerwechsel der Morscheider komplett falsch einschätze, aber auch mangels an Zeit schafften wir es nicht mehr vorm Tor aufzutauchen und verloren eine kämpferisch gute Partie denkbar knapp mit 1:2. 

Nächste Woche kommt dann das Maß aller Dinge der A-Klasse.

Bei uns kehren Timo, Pap und Tobsi zurück zur Mannschaft und wir werden sehen, ob wir in der Lage sind den Liga-Primus zu schlagen. 

Gespielt wird um 14:30 auf dem Kunstrasen in Trier-Feyen. 

Bis dahin

immer weider, immer weider!