Noch einmal Anfield Road!

1. Mannschaft 6:1 SG Fell

Das letzte Heimspiel der Saison stand an und zu Gast war das Kellerkind aus Fell.
Aus der Vergangenheit soll man lernen und nachdem es unzählige Male fehlgeschlagen ist, wollen wir in diesem wichtigen Spiel den Feller Fluch beenden.
Außer dem zurückgekehrten Pap in der Viererkette änderte sich nichts. Auch die Tatsache das die erste Chance der Gäste sitzt sollte sich an diesem Wochenende wiederholen. Nach sieben Minute köpfte der gefühlte 9 Köpfe größere Stürmer den Ball im Duell mit Mofa über die Linie. 
Aber das war inzwischen in Schillingen Normalität, genau wie die meist spektakulären Aufholjagden. Nach kurzem Aufrappeln drängten wir dann die Gäste immer mehr in die eigene Hälfte und erzielten auch folgerichtig den Ausgleich durch Tobsi. Nach schöner Ecke von Joshi stand dieser völlig frei und drückt die Kugel zum 1:1. Fell fand kaum noch statt, die Viererkette rund um Bora und Hanschi stand größtenteils sattelfest und nach vorne ging auch spielerisch immer mehr. Nach gut 25 Minuten führte der bis dato schönste Spielzug der Saison zum 2:1. Pap eröffnete über außen den Ball zu Tobsi, der sofort auf Chucki prallen lässt. Als nach dem Doppelpass auch noch der übrige Gegenspieler vernascht wurde, passte Tobsi die Kugel flach in die Mitte, wo Mätthy nur noch einzuschieben brauchte.
Wie schon im letzen Heimspiel gegen Ehrang drehen wir die Partie noch vor der Pause. Allerdings ging bis zur Pause nicht mehr viel.
Danach brauchten wir wieder 5 Minuten um wieder ins Spiel zu kommen. Die leichten Druckphase der Feller war schnell überwunden, was folgte war dann der Sturmlauf von Tobsi, der binnen weniger Minuten mit seinen Treffern 2 und 3 für die Vorentscheidung sorgte. Danach war dann auch die Gegenwehr der Gäste weitestgehend gebrochen. Nach Chucki-Tobsi-Production war unser Toptorjäger außen durch und setzte den inzwischen eingewechselten Max in Szene, der den holprigem Ball praktisch ohne Gegenwehr ins Tor unterbrachte.
Der Höhepunkt setze dann aber Kevin. Nach erneutem Eckball versuchte dir halbe Offensive Kevin in unsere Eckball-Variante einzuweihen.
Mit den Worten " Ich hab doch eh keine Ahnung wo ich hinlaufen soll" köpfte er die Kugel dann einfach zum 6:1 Endstand, und zeigte vor allem dem Feller Keeper seine Freude über den Treffer.
Alles in allem ein verdienter, zu hoch ausfallender Heimsieg für unseren TuS.
Entspannt wird es dadurch aber nicht, die Konkurrenz schläft nicht und mit Pellingen warten am letzen Spieltag dieses Jahres ein wichtiges Auswärtsspiel auf uns. Anpfiff ist um 14:30 auf der roten Erde in Pellingen, wenn das Wetter mitspielt.
Auf geht's zum letzen Duell im schwierigem Jahr 2013.
Bis dahin,
 immer weider, immer weider!!