Im Pokal läufts...

SV Trier-Olewig 0:4 1. Mannschaft

Nach dem verpatzen Ligastart wollten wir im Pokal Reaktion zeigen. Uns kam gelegen, dass wir die bis dahin erfolglosen Tugenden wie spielerische Mittel und Kombinationsfußball Auf dem Cross-Road- Platz Ignorieren mussten und dafür Kampf und Laufbereitschaft zeigen mussten.  Mit Hummel und Marco auf der Sechs natürlich perfekte Bedingungen für diese Umsetzung. Auch sonst waren einige Veränderungen im Spielsystem zu erkennen. Joshi agierte als klassischer Libero, von einer Dreierkette mit Maikel, Thome und Hanschmann unterstütz. Davor ein verjüngtes Mittelfeld. Die eben angesprochenen beiden Sechser wurden von Timo Tobi und Mark unterstützt. Als Speerspitze lief heute Beppo auf dem Platz.

Es galt in diesem Spiel also Tilli, Bora und Mätthy zu ersetzen.

Die Partie began sehr zerfahren und Olewig hatte zunächst die besseren Spielanteile. Nur langsam fand sich unser neu sortiertes Mittelfeld zurecht. Dann aber mit großer Durchschlagskraft. Nachdem Marc und Tobsi sich durchgearbeitet haben, konnte Marco den Pass in die Schnittstelle spielen, in die Marc schön eingelaufen ist. Frei vorm Keeper schob er die Kugel mit der Pike ins kurze Eck. In der Folgezeit agierten wir sehr zurückhaltend und suchten noch die perfekte Ordnung. Olewig hatte v.a in der Offensive mit ihren schnellen und robusten Stürmern auch viel entgegenzusetzen. Wirklich richtige Torchancen kamen dabei aber nicht raus. Mit teilweisen gutem Passspiel  bekamen wir viele Gelegenheiten zum Ausbau der Führung, oft konnten aber Trierer zur Ecke klären. Hierbei entstanden einige gute Situationen bei denen Maikel das Pech verfolgte und der Ball nicht ins Tor sondern lediglich ans Tor knallte.

Zur Halbzeit blieb es bei der knappen 1:0 Führung. 

Nach der Pause kamen wir geordnet und konzentriert aus der Pause, gleich zu Beginn hatte Beppo gute Möglichkeiten erkämpft, verpasste aber sich selbst zu belohnen. So war es schließlich Tobsi überlassen der das beruhigende 2:0 machte. Nach einem ruhenden Ball von Neu-Libero   Joshi nickte Tobsi zum Tor. Wie analysierte unser Trainer "Joshi, deine Freistöße...deine Freistöße, die sin einfach geil!!".  Kurz darauf schafften wir es sogar nach einem Eckball! das vorentscheidene 3:0 zu machen. Nachdem die direkte Variante nicht zum Erfolg führte, konnten wir den 2.Ball erobern! und die Kugel in der Gefahrenzone halten. Als dann Timo die Quetsch erwischte, buxierte er diese dann einfach rein.

Die Gegenwehr der Heimmannschaft tangierte gegen 0 und auch wir schienen satt. Vor allem die einsetzende Dunkelheit und die schlecht beleuchtete Anlage in Olewig, ließen das Spiel deutlich verflachen. Doch über die rechte Kampfseite mit Thome und Timo wurde noch ein guter Angriff gefahren. Der Querpass von Timo setzte Tobsi dann eiskalt zum 4:0 Endstand.

Eine gute Reaktion nach dem schwachen Auftritt gegen Tawern. Doch was zählt ist der Liga-Alltag und da geht es am Sonntag nach Fell. 

Weder wir noch die Feller konnten bisher Punkte einfahren, tabellarisch wird sich also einiges verändern, Anpfiff um 14:30...

 

bis dahin

immer weider, immer weider!!