Zurück in der Erfolgsspur?

1. Mannschaft 2:1 SG Pölich-Schleich/Detzem

(tg) Bereits am Samstagabend traf unsere 1. Mannschaft auf die neu gegründete SG Pölich-Schleich/Detzem auf dem dortigen Rasenplatz. Nachdem die Alten Herren das Vorspiel in gewohnt souveräner Manier über die Runden geschaukelt haben (lange die Null halten, in der letzten Minute eiskalt zuschlagen) wollten auch wie die 3 Punkte von der Mosel entführen.

Die Mannschaft musste aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Marian Hanschmann umgebaut werden, und so rückte Thomas “Tilli“ Koltes auf den neu gegründeten Liberoposten, welcher extra aufgrund seiner läuferischen Stärken geschaffen wurde. In der Anfangsphase wurde sich nicht großartig beschnuppert oder abwartend agiert, sondern beide Teams drückten direkt auf die Tube und machten gut Dampf. Unser Mittelfeld, verstärkt durch Haiko “Chicken“ Wagner, spielte einen eleganten Ball und setzte die Außen Timo “Pleiten“ Berang und Marco “Rotkehlchen“ Engel einige Male schön in Szene. Doch auch Pölich hatte durch den starken Haiko Schmitt einige Szenen, aber Marius “Augenthaler“ Becker konnte aus dem Augenwinkel (haha) alle gefährlichen Bälle entschärfen.
Nach 30 min dann die durchaus verdiente Führung: Tobias “Tobsi“ Anell erhielt den Ball von Christian “Bora“ Bohr und spielte einen schönen Doppelpass mit unserem Rotkehlchen und hatte keine Mühe, den Ball zum 1:0 über die Linie zu bugsieren.

Vor der Halbzeit waren auf jeder Seite noch 2-3 gefährlich Szenen zu überstehen, aber letztlich konnte kein Team mehr Profit aus den Chancen schlagen.
Nach der Halbzeit war bei der Mosel-SG die Luft ein wenig raus und wir kamen zu mehreren Chancen. Marco “Liter“ Schuh trieb ein ums andere Mal gefährliche Flanken vor den gegnerischen Kasten, doch Matthias “Weinbaron“ Werner und Sebi “Schlange“ Willems konnten kein weiters Kapital daraus schlagen. So ging das muntere Spiel mit vielen Strafraumszenen weiter hin und her. Selbst Michael “Maikel“ Mai schaltete sich das ein ums andere Mal in die Angriffe ein, und hatte auch in der Defensive nicht mehr allzu viel zu tun.

5 min vor dem Ende wurde Mätty mit einem Pass in die Tiefe schön in Szene gesetzt, hat den Torwart schon verladen, legte aber selbstlos quer und der mitgelaufene Tobsi staubte zur beruhigenden 2-0 Führung ab. Nur eine Minute später hätte sich Wingerts-Wern für seine starke Leistung im Land der Trauben selbst belohnen können, scheiterte aber 2x am stark haltenden Torwart der Pölicher. In der letzten Minute fingen wir uns noch einen unnötigen Konter, aber letztlich war der Sieg nicht mehr in Gefahr.

So konnten wir die Bilanz nach dem 5. Spieltag wieder ein wenig ins Lot rücken und befinden uns mit 9 Punkten in der erweiterten Verfolgergruppe zur Spitze.
Das nächste Spiel findet wieder zu gewohnter Zeit am Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Schillinger Rasenplatz gegen die SG Pluwig/Gusterath statt. Über eine gute Zuschauerresonanz würden wir uns wieder sehr freuen.

Männer: Immer weider, immer weider…

Augenthaler – Tilli, Liter, Maikel – Chicken, Bora, Tobsi, Rotkehlchen, Pleiten – Schlange, Weinbaron

0:1 (30.) Tobias Anell
0:2 (85.) Tobias Anell
1:2 (90.) Pölich (?)