Reaktion gefragt!

1. Mannschaft 3:2 FSG Ehrang-Pfalzel

Nach der misslungenen zweiten Halbzeit in Rascheid war eine Woche später Reaktion gefragt gegen die FSG aus Ehrang. Diese standen nach 9 Spieltagen hinter ihren Erwartungen, da sie ihre guten Spiele nicht in Zählbares umwandeln konnten.

Auch wenn das Wetter sich wieder von der besten Seite zeigte, waren dem Platz die Strapatzen der letzen Woche anzumerken. Vor allem nach dem intensiven Vorspiel der Reserve aus Ehrang war der Platz kaum noch als Rasen zu bezeichnen. Sei´s drum, pünktlich gings los und schnell merkte man, dass sich zwei spielstarke Manschaften messen. Beide Manschaften kamen über Vorstöße immer wieder nach vorne, wobei vor allem die 10er der Manschaften auffielen. Der Ehranger zeigte über außen mehrere gute Vorstöße, aber an Tilli und Hummel war bis dato kein Durchkommen. Wir spielten aber auch mit und vergaben früh in der Partie gute Möglichkeiten ehe Mätthy nach einem Freistoß von Bora zum sensationellen 0:1 einschob. Die Flanke kam maßgenau und unser Weinbaron nimmt das Teil aus 16 Meter Volley und versenkt die Kugel im langen Eck. In der Folgezeit spielten wir immer besseren Fußball und haben zahlreiche Chancen. Die Verteidigung der Heimmanschaft war stellenweiße überfordert mit den schnellen Offensivaktionen, doch entweder war der Tormann, der Platz oder der Pfosten im Weg. Sebi scheiterte in der Partie gleich zwei mal am Pfosten, nachdem er sch zuvor gut durchgesetz hat.

Tobsi tauchte auch immer wieder vorm Tor auf, aber auch hier gelang uns nicht das Polster auf 2 Tore aufzustocken. Stattdessen kommt es wie immer, nach der esten guten Aktion der Heimmanschaft erzielten diese dann auch den Ausgleich kurz vor der Pause.

Eine offene Partie, die in der zweiten Halbzeit nicht abklingen sollte. Die Anfangsphase dominierten die Gastgeber,  die mit viel Druck auf das zweite Tor drängten, doch Chuck konnte nach einer Ecke mit der verlängerten Schulter klären. Nachdem im Mittelfeld der Ball ins Aus ging, schnappte sich Sebi den Ball und warf weit in die gegnerische Hälfte in den Lauf von Mätthy. Der spielte seine ganze Klasse aus und schob die Kugel zum 2:1 ein. Genau so überraschend wie das 1:1 fiel dann auch unser Führungstreffer.

Danach hatten wir das Spiel wieder im Griff und spielten wieder Fußball. Nach einer guten Kombination, spielte Tobi den Querpass auf Mätthy, der sein 3. Tor im Spiel schoß. Vor dem Spiel noch neidisch auf Sebis 9 Saisontore konnte Mätthy an diesem Sonntag richtig Boden gut machen und sein Torekonto aufstocken. Eigentlich ist das 3:1 eine sicheres Polster 20 Minuten vor Schluss aber wir sind nicht der TuS Schillingen, wenn wir es nicht schaffen würden wieder Spannung in die Partie zu bringen. Und so schenkten wir nach Unordnung im 16er den Ehrangern noch einen Elfmeter, der trotz geahnter Ecke von Hummel, unhaltbar war. 3:2 in der 80.Minute. Ein spannende Endphase im Spiel, doch klaren Torchancen hatte die FSG nicht mehr und so klauten wir die 3 Punkte aus Pfalzel.

Der Anschluss ist wieder hergestellt, doch leider hat sich Timo am Ende wohl ernsthaft verletzt. Nun muss im nächsten Heimspiel gegen Konz 2 eine Alternative gefunden werden um das vorletzte Heimspiel der Hinrunde erfolgreich zu bestreiten.

Sonntag 14:30 auf dem heimischen Geläuf!!

Immer weider, immer weider!!