Rekordhitze zum Auftakt

1. Mannschaft 3:2 Pellingen

Aus zeitlichen Gründen verfasse ich einen inhaltlisch überschaubaren Bericht, genau wie das Spiel!

Man merkte einem die große Hitze und die Sommerpause noch schwer an. Nur langsam kamen wir in die Partie und ehe eine Minute gespielt war, stand es auch schon fast 1:0 für die Heimmanschaft aus Pellingen/ Franzenheim. Sie dominierten klar die Anfangsphase und Entlastungsangriffe waren Mangelware und äußerst schlecht herausgespielt. Doch nach schnell ausgeführten Freistoß verwandelte Mätthy direkt zum plötzlichen 1:0. Wir kamen besser ins Spiel mussten aber trotzdem kurze Zeit später den Ausgleich kassieren. Was folgte war die Sehnsucht nach dem Pausenpfiff und kaltem Wasser, ehe ein Verteidiger des Aufsteigers die rote Karte wegen gefährlichem Einsteigen kassierte. Diese merkte man der Heimmanschafts auch an und sie konnten kaum in Unterzahl dagegen halten. Die Folge waren Räume im Mittelfeld die Sebi eiskalt zu Nutzen wusste. Aus 18 Meter zieht er unhaltbar mit links ab. Das erlösende 2:1. Wir hatten das Spiel im Griff und warteten geduldig auf den K.O. Und nach einem sehenswerten Konter mit Tobi und Mätthy brachte Sebi sogar die Kugel zum 3:1 unter. Fahrlässig vom Rechtsaußen wurde beste Chancen liegen gelassen und so schoß Pellingen nach kleiner Leichtsinnigkeit noch den Anschlusstreffer zum 3:2 Endstand in der Nachspielzeit. Nach schwachem Spiel, 3 Punkte & das zählt!

Sonntag gehts weiter mit dem nächsten Aufsteiger Tawern beim ersten Heimspiel der neuen Saison. Wir freuen uns

 

immer weider, immer weider