Ein Spiel zum vergessen...

1. Mannschaft 4:1 SV Morscheid

Auf dem Papier war die Begegnung eine einseitige Angelegenheit. Die akut abstiegsbedrohtem Morscheider gegen den 4.Platzierten aus Schillingen. Dennoch offenbarte sich nach wenigen Sekunden genau das Gegenteil. Die Heimmanschaft spielte diszipliniert und setze ihre Schwerpunkte auf Konter. Wir wollen mit 3er-Kette und Doppelspitze viel Druck aufbauen. Jedoch fanden wir gegen die tiefstehenden Morscheider und den hohen Rasen kein Mittel um gefällig nach vorne zu spielen. Die Folge waren unzählige Ballverluste, keine Torchanchen und ein grausamer Sonntagskick. Die SV machte ihre Aufgaben perfekt, liefen keinen Meter zu viel und machten das frühe 1:0. Der Stürmer ist frei durch und steht allein vor Hummel, der den Ball gut parierte, im Nachfassen rutscht er jedoch weg und der Stürmer bekam den Ball erneut, der dann keine Mühe hatte diesen dann im Tor zu versenken. Meisten ein "Hallo-Wach-Effekt", doch an diesem Sonntag der Weckruf für noch mehr Fehler im Aufbauspiel. So ließ das 2:0 nicht lange auf sich warten. Glücklicherweise blieb es bei dem hochverdienten 2:0 zur Pause und wir konnten umstellen. 4er-Kette und nur noch ein 6er auf dem Rasen. Die zweite Hälfte lief keine 4 Minuten als Morscheids 10er das 3:0 erzielte.
Wir waren bemüht, doch wirklich viel klappen wollte nicht, die wenigen Chancen wurden wieder mal nicht genutzt und Morscheid musste nur verteidigen. Lediglich die eingewechselten brachen frischen Wind in unser Angriffsspiel, doch der Ertrag sollte auch weiterhin ausbleiben.
10 Minuten vor Schluss dann doch der Ehrentreffer durch Sebi nach einem langen Ball von Bora. Ein kleiner Funke Hoffnung sprang über doch keine 2 Minuten später fiel das 4:2 mit dem 2.Torschuss der Morscheider in der zweiten Halbzeit. Und so blieb  es dann beim eklatanten 4:2 für die starken Morscheider, die jedoch nach tollem Spiel aufgrund des 3:0 von Könen trotzdem abgestiegen sind, nun ja ein Angstgegner weniger.
Dennoch darf so eine Leistung nicht passieren und es muss dran gearbeitet werden, im nächsten Jahr konstanter zu werden und vor allem besser gegen defensiv agierende Gegner zu spielen.
Nun wird hoffentlich am nächsten Sonntag daheim gegen Konz 2 ein versöhnlicher Abschied aus der Saison gezeigt und die 50-Punkte-Marke noch geknackt.

immer weider, immer weider