Mit großen Augen zum Traumstart

1. Mannschaft 2:5 SG Zerf

Der TuS Schillingen ist gut aus den Startlöchern gekommen. Im Hochwald-Derby gegen die SG Zerf hat die Elf von Trainer Heinz Zimmer am ersten Spieltag der neuen Saison gegen eine schwache SG Zerf verdient mit 5:2 gewonnen.

Schillingen. Heinz Zimmer, Trainer-Urgestein beim TuS Schillingen musste zum Kirmesspiel gleich auf seinen "Sechser" Christian Bohr sowie auf Marco Scherf verzichten. Trotz dieser drei tragenden Säulen im Spiel des TuS entwickelten die Hausherren auf seifigem Geläuf einen guten Start.

Mit der ersten gefährlichen Situation legte Marco Schuh auf Kevin Zimmer, der den Ball aus gut 35 Metern ins linke Toreck bugsierte (11.). Marc Lauer setzte sich über die linke Seite gegen gleich drei Gegenspieler samt SG-Keeper Rommelfanger durch und schob zur 2:0 Führung für den TuS ein (29.).

Die SG Zerf stand in der Anfangsphase völlig neben sich. "Wir sind halb eingeschlafen und haben den Gegner nicht energisch genug gedeckt", bemängelte Jan Küchling seine nur halbherzig aufspielende Mannschaft. Das 3:0 ließ nicht lange auf sich warten. Marc Lauer nutzte eine Verwirrung im Zerfer Strafraum zur 3:0 Führung (34.).

Küchlings Halbzeitansprache und zwei neue Kräfte beflügelten das Spiel der Gäste. Kapitän Kay Engelhardt nahm sich den Ball aus dem Mittelfeld und erzielte nach starkem Einzellauf den 1:3 Hoffnungsschimmer (55.). Gleich darauf erzielte Jens Baumeister den 2:3 Anschlusstreffer (59.). Schillingen schaffte es aber, den Schalter noch umzulegen und erzielte durch den dreifachen Torschützen Marc Lauer das 4:2 (65.). Der eingewechselte Tobias Annell machte dann den Sack für den TuS endgültig mit dem 5:2 zu (69.).

"Nach dem Anschlusstreffer hatte ich wieder Bedenken, da meine Abwehr manchmal zu sorglos agiert, dennoch geht der Sieg aufgrund des Spielverlaufs absolut in Ordnung", so Zimmer nach der Partie. "Wir haben den Gegner durch unsere Fehler stark gemacht, ohne dass dieser geglänzt hat. Wir waren einfach katastrophal in der ersten Halbzeit", zog Küchling sein Fazit.

TuS Schillingen: Becker - Schuh, Hanschmann, Mai, Grundhöfer - Wagner, Berang (60. Engel), Koltes, Werner, Lauer (83. Jost) - Zimmer (60. Anell)
SG Zerf: Rpmmelfanger - Gödert, Moßmann F., Kirst, Moßmann To. (46. Thinnes) - Engelhardt, Annen (46. Baumeister D.), Baumeister J., Thiel B. - Moßmann Th. (83. Junker), Thiel Th.

Tore: 1:0 Kevin Zimmer (11.), 2:0 Marc Lauer (29.), 3:0 Marc Lauer (34.), 3:1 Kay Engelhardt (55.), 3:2 Jens Baumeister (59.), 4:2 Marc Lauer (65.), 5:2 Tobias Annell (69.)

Quelle: www.volksfreund.de