TuS Schillingen-Föhren

1. Mannschaft 1:6 SV Föhren

Am Donnerstag Abend luden Wir den SV Föhren zum vorletzten Vorbereitungstest zu uns nach Schillingen ein. Das Spiel gegen den Bezirksligisten sollte der erste richtige  Härte-Test der Vorbereitung sein   und da trifft es sich gut, dass auch der Langzeit-Verletze Marco Scherf wieder einsatzbereit war. Zudem verstärkte Tobias „Tobsi“ Anell, der sein Debüt in der Startelf geben durfte, unser Team.
Etwas verspätet, aber rechtzeitig betrat auch der frischerlesene Winzer Mätthi das frisch gemähte Grün.
Einem spannenden Fußballspiel stand nun also nichts mehr im Wege.

In der Anfangsphase fanden wir nur schwer ins Spiel und die druckvoll agierenden Föhrener bestimmten die Partie zunächst.
Als aber dann der Newcomer unseres Teams Tobsi durch ein tolles Solo zum 1:0 einschob beruhigten sich die Nerven und unser Spiel wurde ansehnlicher und präziser. Folgerichtig fiel dann auch das 2:0. ( tom: torschützen und halbzeitstand sind mir leider nich bekannt...bitte einfügen!! :-) )
Nachdem die „Bezirksligisten“ immer seltener den Weg auf unser Tor fanden und wir gute Spielanlagen andeuteten,ging man hochzufrieden in die Kabine. ( wie gesagt, ka wie´s zur halbzeit gestanden hat).
Um unsern angeschlagenen 10´er Scherf nicht zu überlasten, wechselte Trainer Heinz Zimmer meine Wenigkeit für Ihn nach der Halbzeit ein.

Nach temporeichen Anfangsminuten und weiteren Toren verflachte das Spiel jedoch ziemlich schnell. Frischen Wind brachten lediglich die beiden Einwechslungen Stefan „Kolti“ Koltes und Patrick „ Huuubi“ Huwer ins Spiel .Nur einmal musste Mikel, der aufgrund meiner Verletzung die Kapitänsbinde trug, sich aufregen, da durch eine gelungene Einzelaktion des Föhrener Stürmers doch noch der Ehrentreffer fiel.
Letztlich endete das Spiel hoch verdient mit 6:1 für die TuS aus Schillingen und dem finalen Härte-Test gegen Osburg am kommenden Sonntag in Lampaden stand nun nichts mehr im Weg.

Das Team rund um Trainer Heinz Zimmer würden sich auf zahlreiche Unterstützung freuen.