Torloses Unentschieden gegen Tawern

1. Mannschaft 0:0 SV Tawern

(tg) Am Sonntag trafen wir bei bestem Fussballwetter auf der heimischen Sportanlage auf den SV Tawern. Die Gäste waren mit X Punkten aus den ersten 6 Spielen angereist. Wir könnten uns mit einem Sieg eine gute Ausgangsposition für die restlichen Septemberwochen erschaffen.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: Unser 3. Kapitän Tilli (Matz verletzt, Maikel am Strand) vergeigte die Begrüßung der Gäste – Zum Glück hat er wenigstens die Platzwahl gewonnen. Zum sportlichen: Die Partie begann mit einer 10minütigen Beschnupperungsphase, die keine Chancen einbrachte. Anschließend kamen wir etwas besser ins Spiel und konnten uns eine leichte Feldüberlegenheit erkämpfen. Die Gäste blieben jedoch stets durch Konter gefährlich, der letzte Pass kam aber nicht an.

Wir forcierten das Tempo und kamen zu anfänglichen Möglichkeiten, die leider nichts zählbares einbrachten. Zum Einschlafen war die Partie nicht, auch wenn das ein Zuschauer missachtete (siehe Foto).

Kurz vor der Pause die dicksten Chancen für uns: Totti Schuh kämpfte sich auf der linken Seite gut durch, spielte einen Doppelpass mit Alex, umlief den Torwart, den Schuß konnte ein Abwehrspieler der Tawerner von der Linie kratzen. 2 Freistöße aus aussichtsreicher Position konnte unser frisch vermählter Strippenzieher im Mittelfeld, Chrisi Bohr, leider nicht nutzen. So wurde schließlich Torlos der Halbzeittee eingenommen.

Kurz nach Wiederanpfiff prüfte Hummel im Tor von uns den gegnerischen Stürmer, dem war das Tor jedoch zu einfach und so spielte er den Ball per Doppelpass zu Hummel zurück. An dieser Stelle möchte ich bemerken: Fair geht vor! ;-)

In der 55. Minute hatten wir eine super Chance: Eine Flanke von Totti konnte Marc super annehmen, kam jedoch zu Fall und die Chance war vertan. Eine strittige Situation, die evtl. einen Elfer für uns zur Folge hätte haben können. Die Pfeife des Schiri´s blieb stumm.

Die klarste Chance zur Führung hatte Kevin nach 65 Minuten: Die schöne Hereingabe von Marc konnte Kevin aber leider nicht verwerten – er säbelte unter dem Ball durch. Der Schlagabtausch setzte sich aber fort: Wir waren durch das Fehlen von Maikel nicht hundertprozentig Sattelfest in der Abwehr, die Tawerner waren im Angriff aber auch nicht sehr durchschlagskräftig. Jeder Zuschauer war sich sicher: Wer das erste Tor schießt, gewinnt die Partie. Um es kurz und schmerzlos zu machen: Kein Team vermochte noch eine Bude zu setzen, und alles in allem geht das Ergebnis auch in Ordnung, weil wir es einfach nicht schafften unsere Chancen wegzumachen. Im Normalfall rächt sich so etwas…

Bereits am Donnerstag geht es mit einem Heimspiel weiter. Wir treffen uns um 19.30 Uhr auf dem heimischen Hartplatz auf die Zweitvertretung der Konzer. Da der Gegner bereits doppelt so viele Punkte gesammelt hat wie wir, ist hier größte Vorsicht geboten! Aber natürlich durchaus machbar.

Männer, immer weider, immer weider….

Marius Becker – Marco Schuh, Haiko Wagner, Marian Hanschmann – Torsten Schuh, Christian Bohr, Thomas Koltes, Marc Lauer – Marco Scherf, Alex Kläser, Kevin Zimmer (80. Uwe Himmelsbach)