Kontakt zur Spitze gegen Mitkonkurrenten gehalten

1. Mannschaft 4:1 SG Ruwertal

(tg) Am Sonntag trafen wir bei bestem Fussballwetter zu Hause auf die SG aus dem Ruwertal. Die Ausgangslage vor diesem Spiel war denkbar knapp: Wir rangierten bei 25 gespielten Partien mit 41 Zählern nur einen Punkt vor den Gästen aus Waldrach, Mertesdorf und Kasel. Die Zeichen für ein spannendes Spiel waren also gegeben.

Wir engagierten uns von der 1. Minute an, um auch den heimischen Fans nach den 3 guten Auswärtsspielen mal wieder fussballerische Feinkost zu bieten.

Das Spiel begann direkt mit einem Paukenschlag nach 5 min: Nach einem Gestocher im 16er bekamen wir den Ball nicht weg und der landete bei einem Ruwertaler Spieler, der aus 5 m auf´s Tor drosch, Keeper Tom ahnte die Ecke bereits und konnte per Glanzparade die Chance vereiteln.

Dann wurden wir nach 10 min für unser offensives Spiel belohnt: Ein schöner Querpass von Mätty musste Kevin Zimmer nur noch über die Linie drücken. Bereits in dieser Phase merkte man den Gästen an, dass sie sich nach dem Rückstand ziemlich hängen ließen und kaum Zug zum Tor entwickelten. Doch einmal war es noch brandgefährlich: Wir standen ein wenig unsicher in der Defensive und so folgte die dicke Chance für die Gäste: Eine ähnliche Situation wie bei der Großchance zuvor, und auch hier konnte Tom wieder mit einer starken Parade die Führung festhalten.

Dieser zweite Weckruf war nun erfolgreich und wir spielten wieder munter drauf zu. Nach 30 min ein Freistoß aus gut 20 m, den sich Chrissi Bohr mal so richtig zu Herzen nahm und den indirekt ausgeführten Freistoß nicht ganz unhaltbar zur 2-0 Führung einlochte. Die Ruwertaler waren aber jetzt endgültig konsterniert: Vielen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung folgte noch nicht einmal mehr die Rückwärtsbewegung um die begangenen Fehler wieder gut zu machen. Die logische Folge hierbei war das 3-0 kurz vor der Pause, als Mätty einen Paddy-Huwer-Einwurf verlängerte und Kevin wieder mal nur noch einzunicken brauchte.

Nach der Pause anfangs das gleiche Bild: Wir spielten und die SG ließ sich ein wenig hängen. Daniel “Papp“ Grundhöfer hatte die dickste Chance um auf 4-0 zu erhöhen, scheiterte aber am gut aufgelegten Jens Ewald im Gästetor. Die SG Ruwertal nahm sich diese Chance zu Herzen um vielleicht doch noch etwas zählbares mitzunehmen und engagierte sich fortan wieder mehrfach in Richtung unseres Tores. Dieses Engagement wurde auch prompt belohnt mit dem 3-1: Ein Stellungsfehler in der Innenverteidigung und ein trockener Schuss vom 16er bedeuteten den Anschlusstreffer in der 60. min durch Karsten Willems. Kurz darauf hätte Ruwertal mit etwas Glück sogar noch den 2-3 Anschlusstreffer erzielen können, wir rappelten uns aber wieder auf und nahmen das Geschehen wieder in die Hand.

Nach 75 min verletzte sich Gästespieler “Schmusi“ und konnte nicht weiterspielen – und das, nachdem die SG alles auf eine Karte setzte und schon dreimal gewechselt hatte. Will heißen: Die letzte Viertelstunde hatten wir einen Mann Überzahl. In der letzten Minute spiegelte sich das auch wieder im Ergebnis wider, als der kurz zuvor eingewechselte Joshua “JOCKEN“ Rommelfanger den 4-1 Endstand markierte.
Fazit: Eine sehr starke 1. Halbzeit, eine kämpferische Halbzeit in der 2. Hälfte und natürlich das Siegerbrot waren verantwortlich für diesen Sieg!

Das nächste Spiel findet am Sonntag um 15 Uhr auf der neuen Sportanlage in Saarburg-Beurig gegen die beheimatete SG Serrig/Saarburg statt. Über weitere Unterstützung würden wir uns alle sehr freuen!

Männer: Immer weider, immer weider…

Thomas Grundhöfer – Marco Schuh, Haiko Wagner, Michael Mai, Marian Hanschmann – Daniel Grundhöfer (78. Pascal Engel), Thomas Koltes, Christian Bohr, Patrick Huwer (75. Marco Engel) – Mätty Werner, Kevin Zimmer (86. Joshi Rommelfanger)