Ein Spiel dauert 90 Minuten…..plus Nachspielzeit!

1. Mannschaft 1:0 SV Mehring II

(tg) Bereits am Samstagabend trafen wir um 17.30 Uhr auf den Tabellendritten von der Mosel: Die Reserve des SV Mehring. Nachdem man im Hinspiel eines der besten Saisonspiele ablieferte und trotzdem durch zwei späte Konter noch mit 3-1 verloren hatte, haben wir uns für dieses Spiel viel vorgenommen. Besonders im Hinblick auf die Tabelle, wo wir den Gegner mit einem Sieg überholen konnten.

Das Spiel auf dem schlechten Kunstrasen in Mehring verlief schleppend. Wir mussten uns auf ungewohntem Untergrund zurecht finden, hatten aber unsere Probleme (also wenn Kunstrasen, dann bitte wie der in Ehrang!). Die durch 2 Spieler aus der 1. Mannschaft verstärkten Gastgeber fanden allerdings auch keine rechten Mittel um unsere Abwehr zu knacken. So waren wir in den ersten 20 min letztlich doch spielbestimmend. Einige Ansätze sahen gut aus, aber brachten nicht den erwünschten Erfolg. Fast genau 20 min nach Spielbeginn stellten wir dann das Fussballspielen für 10 – 15 min fast komplett ein und die Gastgeber kamen durch den sehr schnellen und gefährlichen Stürmer zu einigen Chancen, die aber meistens den Weg auf´s Tor nicht fanden. Schrecksekunde 10 min vor der Halbzeit: Ein Abseitstor des SV Mehring II wurde nicht gegeben. Aber es erfolgte auch kein Protest weil die Situation ziemlich eindeutig war. Jetzt fingen wir auch wieder an auf den Ball und den Gegner zu schieben, und wir kamen tatsächlich zu 3 großen Chancen: Scheriff schlich sich 2 mal durch die Abwehr und verfehlte das Tor beide Male nur knapp. Auch Dani hatte eine Riesenchance, hämmerte den Ball aber leider gegen die Latte, den Abpraller drosch Maikel weit über das Gehäuse (der ist bestimmt in der Mosel gelandet!). So wurden Torlos die Seiten gewechselt, es hätte aber auch schon gut und gerne 2-2 stehen können.

In der 2. Hälfte konnte sich auch keine Mannschaft so richtig in Szene setzen: Beide Teams kombinierten auf dem teilweise Schneebedeckten Kunstrasen stellenweise ganz gut, aber der Abschluss fand bei beiden Teams fast nicht statt. Lediglich durch Standards keimte etwas Gefahr auf beiden Seiten auf. Kurz vor Schluss ereigneten sich dann noch dramatische Szenen: Ein Spieler des SV Mehring bekam aus kurzer Distanz den Ball mit voller Wucht ins Gesicht und lief zunächst etwas angeschlagen weiter, aber nur wenige Minuten später sackte er im 16er Bewusstlos zusammen. Der Schiri hatte kurz vorher 1 Minute Nachspielzeit angezeigt und wir bekamen in Eckfahnennähe noch einen Freistoß zugesprochen, als das passierte. Nach ca. 10 min Behandlungspause konnte der Freistoß noch ausgeführt werden und Chrisi Bohr hämmerte den Ball gekonnt in den langen Winkel. Das Spiel wurde gar nicht mehr angepfiffen und der Jubel war dementsprechend groß.

Richtige Feierlaune wollte aber anfangs nicht aufkommen, da der kollabierte Spieler noch mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute und eine gute Besserung!!!

Aufgrund der Wetterlage ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass am Sonntag das letzte Heimspiel vor der Winterpause gegen die DJK St. Matthias stattfindet. Warten wir´s ab. Falls das Spiel ausfallen sollte, ist der darauffolgende Sonntag der offizielle Nachholspieltag. Vielleicht bessert sich die Wetterlage bis dahin ja etwas…

Ansonsten Männer: Immer weider, immer weider!!!

Thomas Grundhöfer – Haiko Wagner, Marco Schuh, Marian Hanschmann – Daniel Grundhöfer (60. Tobias Geisen), Thomas Koltes, Michael Mai, Marc Lauer – Christian Bohr, Kevin Zimmer, Marco Scherf