Ganz schwacher Auftritt in Franzenheim

1. Mannschaft 3:4 SG Franzenheim

(tg) Am Sonntag traten wir zum 1. Auswärtsspiel in Franzenheim an. Gegen den letztjährigen Fast-Absteiger war der erste Saison-3er fest ins Visier genommen worden. Heinz Zimmer schenkte derselben Elf wie letzten Sonntag das Vertrauen.

Die Anfangsphase war vom gegenseitigen Abtasten geprägt. Nach 15 min der erste Paukenschlag: Ein Angriff der Franzenheimer über deren rechte Seite brachte den Gastgebern einen umstrittenen Elfmeter ein: Maikel rutschte in den Flankenversuch rein und wurde am Arm getroffen. Der Ball ging eindeutig zum Arm und nicht andersrum. Egal, der 11er wurde gegeben, denn wenn der Mann in Schwarz pfeift, kann der Schiri auch nix mehr machen. Der 11er wurde souverän verwandelt und wir ein wenig geschockt.
Doch nur 5 min nach der Führung schlugen wir zurück. Ein Freistoß von Bora konnte Maikel verwerten und drückte das Leder über die Linie. Doch auch dieser Spielstand hielt nicht lange an: Fast aus gleicher Position machten die Hausherren den Fehler wieder gut und erzielten – genau wie wir beim 1-1 – die 2-1 Führung durch einen Kopfball vom 11er. Das Foul war schon unnötig, aber das verlorene Kopfballduell war noch viel unnötiger.

Doch das reichte noch nicht: nach 35 min ein Missverständnis in unserer Hintermannschaft und beim Zusammenprall zwischen Stürmer, Maikel und Tom behielt leider der Franzenheimer Stürmer die Oberhand. Nach kurzer Behandlungspause ging´s weiter. Endlich rissen wir uns am Riemen und machten wieder weiter Dampf und wurden auch kurz vor der Pause belohnt: Hanschi schlug einen Ball nach vorne und jetzt patzte auch die Hintermannschaft der SG, Totti spritzte dazwischen und konnte noch vor der Pause zum 3-2 verkürzen.

Nach dem Pausentee konnten wir in der Anfangsphase das Spielgeschehen an uns reißen, da Franzenheim zuerst abwartend defensiv agierte. Doch auch ein paar hoffnungsvolle Angriffe konnten nicht den erwünschten Erfolg bringen. Auch die Gastgeber hatten nach Standards noch die Möglichkeit zum Ausbau der Führung: Ein Freistoß nach 60 min strich knapp am Pfosten vorbei und ein Kopfball nach einer Ecke verfehlte das Ziel nur knapp.

20 min vor dem Ende dann die Vorentscheidung: Tilli verlor den Ball in einem Angriff 40 m vor dem Tor. Durch die Angriffsituation war unsere Hintermannschaft auch schon im Vorwärtsgang und so spazierte der Stürmer der Franzenheimer seelenruhig auf unser Tor zu und vollendete gekonnt zum 4-2.

In den folgenden 20 min ging‘s noch hin und her, aber keine Mannschaft konnte noch in dieser Drangphase ein Tor erzielen. Nach einem Eckball von Bora konnte Scheriff noch auf 3-4 verkürzen. In der letzten Minute kamen wir noch zu 3 aufeinander folgenden Eckbällen, doch auch hier war nichts mehr zu machen, so dass wir uns mit 3-4 geschlagen geben mussten.

Thomas Grundhöfer – Marco Schuh, Michael Mai, Marian Hanschmann – Daniel Grundhöfer (70. Marc Lauer), Christian Bohr, Thomas Koltes, Haiko Wagner – Thorsten Schuh, Marco Scherf, Kevin Zimmer

Am Mittwoch bedarf es einer gehörigen Leistungssteigerung um gegen den Favoriten aus Fell zu bestehen. Aus der letzten Saison haben wir noch was von unserer 2-1 Heimniederlage gut zu machen. Anpfiff ist um 19.30 Uhr auf der Schillinger Anfield Road. Also Gas geben Jungs, immer weider, immer weider...