Gutes "Länderspiel" in Wasserbillig gegen Langsur

1. Mannschaft 3:1 SV Langsur

(tg) Novum in der A-Klasse: In der “Englischen Woche“ am 13. Spieltag traten wir zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten SV Langsur an. Besonderheit: Das Spiel fand auf dem Platz in Wasserbillig statt, da das Langsurer Licht den Belastungen der A-Klasse nicht standhält. ;-)

Die Gegebenheiten dort waren wirklich Klasse: Gutes Häuschen, warme Duschen, ein supergeiler Rasenplatz und eine optimale Flutlichtanlage. Jetzt lag es an uns!

Der Spielbeginn war etwas zerfahren, da der Respekt vor Langsurs Topstürmer Torsten Heib da war. Aber die Langsurer konnten aus ihren Chancen nicht viel Kapital schlagen, und so erarbeiteten wir uns ein leichtes Übergewicht. Die größte Chance in der 1. Hälfte hatte Tilli Koltes auf dem Fuss: Ein Ausflug vom Lansurer Keeper Porn zur Eckfahne – der in der Situation den Ball Tilli vor die Füsse klärte – konnte dieser leider nicht nutzen. Der Fernschuss aus gut 45m konnte der zurückeilende Torhüter grade so noch von der Linie kratzen – der hätte gepasst!

Nach der Halbzeit waren wir drückend überlegen, doch das Tor wollte nicht fallen. Bis in der 67. min endlich die Erlösung kam: Youngster Marco “Rotmann“ Engel schoss in seinem ersten Seniorenspiel von Anfang an mit seinem ersten Seniorentreffer die verdiente Führung. Jetzt schien der Bann gebrochen, denn nur 7 min später war es Bora, der zur beruhigenden 2-0 Führung erhöhen konnte.

In der Folgezeit hatten wir Chancen im Minutentakt, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen. So kam es wie es kommen musste: Die Gastgeber kamen durch einen trockenen Linksschuss vom 16er ins lange Eck noch mal auf 2-1 ran. Hier wurden Erinnerungen an das 2-2 gegen Saarburg wach, wo wir es auch schafften eine 2-0 Führung noch herzugeben. Fünf Minuten vor dem Ende machte Kevin allerdings den Sack zu und so konnten wir unser erstes Länderspiel gewinnen und die Trendwende für die Saison einleiten.

Es galt aber beim schweren Heimspiel gegen Pölich nachzulegen!
Immer weider, Männer, immer weider!

Thomas Grundhöfer – Haiko Wagner, Marco Schuh, Marian Hanschmann – Marc Lauer, Christian Bohr, Thomas Koltes, Michael Mai, Marco Scherf – Marco Engel (80. Marcel Leben), Kevin Zimmer (85. Marius Becker)