Punkteteilung gegen Saar-SG

1. Mannschaft 2:2 SG Saarburg-Serrig

(tg) Am Sonntag traf unsere 1. Mannschaft auf die Saar-SG aus Saarburg/Serrig. Die Gäste, die keinen optimalen Saisonstart hinlegten, aber mit einem Sieg gegen den SV Fell einen Achtungserfolg landen konnten, waren hochmotiviert bei uns etwas zählbares mitzunehmen. Das versuchten wir zu verhindern.

Die Anfangsphase gehörte eindeutig uns. Das Rezept, mit langen Bällen die kopfballstarke Saarburger Abwehr zu überwinden, war allerdings nicht erfolgreich. Also stellten wir um und probierten mit gefälligem Kurzpassspiel die Gästeabwehr zu knacken. In der 17. Minute der erste zählbare Erfolg: Kevin wurde im 16er von den Hölzern geholt und Chrissi Bohr verwandelte gewohnt souverän zur Führung.

Das war´s aber dann auch schon fast von der 1. Hälfte! Die folgenden Angriffe waren einfach zu ungenau vorgetragen: Die Pässe kamen nicht an, und die Laufwege (wenn denn gelaufen wurde) waren unabgestimmt. Die gefährlichsten Aktionen resultierten aus Freistößen aus dem Halbfeld oder Eckbällen.

Nach der Pause plätscherte das Spiel weiterhin vor sich hin, ohne das sich eine Mannschaft entscheidend in Szene setzen konnte: Wir fanden kein Mittel die Gegner in Bedrängnis zu bringen, und Saarburg war schlicht und ergreifend zu schlecht im Sturm.

Nach 65 Minuten die vermeintliche Erlösung: Nach einer Ecke von Chrissi Bohr fand der Ball den Weg ins Tor – es war leider nicht zu ermitteln wie der Ball letztendlich die Linie überquerte.

Doch anstatt das Spiel jetzt aus einer sicheren Defensive heraus zu verwalten fiel direkt der Anschlusstreffer in der 67. Minute: Ein Ball auf der rechten Seite konnte nicht geklärt werden und eine Kopfballvorlage konnte Torjäger Philippe Heller aus kurzer Distanz verwerten.

Jetzt roch Saarburg Lunte und forcierte die Angriffsbemühungen. Wir waren aus dem Mittelfeld und in der Abwehr total von der Rolle und die Bälle wurden äußerst unglücklich in des Gegners Lauf geklärt. So dauerte es bis zur 72. Minute bis der Ausgleich fiel: Philippe Heller nutzte ein schwach geklärten Ball mit einem trockenen Schuß vom 16er ins lange Eck. So schnell kann´s gehen.

Nach dem Ausgleich waren wir ziemlich am Boden und können froh sein, noch mit einem Punkt aus dem Spiel herausgekommen zu sein. Die vorangegangen Woche verlief demnach äußerst Sparsam für die 1. Mannschaft. Jetzt gilt es die Verletzungen auszukurieren und im Training wieder richtig Gas zu geben, um mal wieder eine ordentliche Spielkultur auf den Platz zu bringen. …und vor allen Dingen das Training mal wieder zu besuchen, denn so wie die Trainingsbeteiligung war, so haben wir die letzten Spiele auch gespielt!!!

Männer, immer weider!

Thomas Grundhöfer – Thomas Karos, Marco Schuh, Marian Hanschmann, Michael Mai – Marc Lauer (80. Marcel Leben), Christian Bohr, Thomas Koltes, Haiko Wagner – Kevin Zimmer (76. Marco Engel), Marco Scherf