Die Heimflaute geht weiter

1. Mannschaft 1:3 SG Franzenheim

(tg) Am Sonntag traf unsere 1. Mannschaft bei herrlichem Fussballwetter auf den starken Aufsteiger aus Franzenheim/Pellingen. Die Gäste hatten in der Vorwoche eine 0-5 Heimschlappe gegen die SG Hochwald zu verkraften und wollten sich gegen uns mit Sicherheit rehabilitieren. Unsere Maßgabe war es, sich gegen diesen Gegner zu behaupten und einen ordentlichen Punkteabstand zu den Abstiegsplätzen zu schaffen. Wir begannen auch relativ stark und schnürten die Gäste in der eigenen Hälfte ein. In der Anfangsphase kam die SG nur zu vereinzelten Entlastungsangriffen. Nach 15 min war es dann Marco Scherf vorbehalten, dort weiter zu machen wo er gegen Irsch aufgehört hatte: Er vergab eine klasse herausgespielte Chance indem er vom 11er knapp daneben zielte. 15 min später war es Kevin Zimmer, der aus einem Gewühl in der Gästeabwehr aus kurzer Distanz zum Schuß kam, doch der Keeper hielt stark. Anders die Gäste: Eine Unachtsamkeit im eigenen 16er nach einem Eckball konnten die Gäste zur überraschenden 1-0 Pausenführung nutzen. Dem Torschützen gelang es, 7 m vor dem Tor 4 Spieler auf sich zu ziehen und keiner konnte entscheidend eingreifen.

Nach dem Pausenwechsel wollten wir diesen Fehler wieder gutmachen und stürmten nach vorne. Doch prompt setzten die Gäste einen Konter in unsere Sturm- und Drangphase und Stürmer Hennen konnte alleine vor Tom vollstrecken. Eine Ballbesitzquote von 65-35 konnten wir leider in nichts zählbares umsetzen. Entweder kamen die Pässe aus dem Abwehrverbund nicht richtig an oder die Flanken und Pässe waren zu schlampig angesetzt. Auf jeden Fall brachten wir die Gäste nicht ernsthaft in Bedrängnis. Nachdem sich Scheriff auf der rechten Seite nach schönem Zuspiel durchsetzen konnte und Gisi bediente, der mühelos zum Anschlusstreffer einschoß, war nochmal Feuer unterm Dach.

Fortan waren wir ständig am Drücker, aber mussten auch ein paar brenzlige Situationen in der Abwehr überstehen. 5 min vor dem Ende verdaddelten wir einen Einwurf in der eigenen Hälfte und das Blitzschnelle zuspiel in die Mitte konnte erneut Hennen zum 1-3 Endstand verwerten.

Angesichts der Chancen- und Ballbesitzquote war dieser Sieg für die Pellinger etwas schmeichelhaft. Allerdings haben sie ganz einfach die Tore geschossen und wir haben einen Angriff nach dem anderen ohne Durchschlagskraft vorgebracht.

Jetzt gilt es sich wieder für das Spiel in Euren zu motivieren, denn dieses Team will mit Sicherheit aus dem Tabellenkeller rauskommen. Bei einer Niederlage droht der Absturz auf Platz 13.

Aufstellung:

Thomas Grundhöfer – Daniel Grundhöfer, Marian Hanschmann, Marco Schuh, Haiko Wagner – Stefan Koltes, Christian Bohr, Marco Scherf, Kalli Engel (80. Daniel Engel) – Matthias Werner, Kevin Zimmer (70. Gregor Greilich)

Torfolge:

0:1 (41.), 0:2 (53.) Hennen, 1:2 (65.) Gregor Greilich, 1:3 (85.) Hennen