Eine kleine Serie gestartet

1. Mannschaft 3:2 SV Langsur

Erster Heimsieg geglückt

(tg) Am Sonntag traf unser Team im 4. Heimspiel auf die super gestarteten Aufsteiger aus Langsur. Das Team von der Sauer um Stürmer Torsten Heib rangierte 3 Punkte vor uns – bei einem Spiel weniger. Wollte man also den Anschluss an die obere Tabellenhälfte nicht verlieren, musste man den Abstand auf den Aufsteiger verkürzen. Der Sieg musste jedoch ohne den Flitterwöchler Hanschi stattfinden. So starteten wir mit einer Viererkette mit 3 jungen, 19jährigen (Haiko Wagner, Thomas Karos, Liter Schuh und “Oldie“ Dani). Wir begannen druckvoll, doch die Gäste wurden nach und nach stärker. So konnten die Gäste nach und nach die Abwesenheit von Abwehrbollwerk Marian Hanschmann nutzen und kamen zu einigen gefährlichen Vorstößen vor unser Tor. Wir konnten jedoch mitten in die Sturm- und Drangphase der Gäste einige Konter setzen. Die klarste Chance vergab dabei Kalli Engel, der einen Querpass von Scheriff am langen Pfosten freistehend knapp neben das Tor setzte. Kurz darauf folgte der eiskalte Stich ins Herz der Gäste: Nach schöner Vorarbeit von Matz und seiner anschließenden Flanke konnte Scheriff die Pille artistisch und mit Hilfe des Innenpfostens im Gästetor unterbringen. Fortan wurde die Partie ausgeglichener und es entstand ein munteres Spielchen, doch die 100prozentigen Chancen gab es nicht mehr. Noch nicht! Nach 35 Minuten muss das 1-1 fallen: Eine unübersichtliche Situation nach einen langen Einwurf sorgte für erheblichen Alarm in unserem 16er. Nach einigen abgeblockten Schüssen flog das Leder frei vor Torsten Heib, der aus kurzer Distanz das Schillinger Aluminium prüfte. Stiftung Warentest meint: Hält ausgezeichnet! Aber es war uns leider nicht vergönnt den Vorsprung in die Kabine zu retten: Kurz vor der Halbzeit gönnte sich Youngster Haiko einen kurzen Schlaf in einem Zweikampf und Markus Klein konnte mit einem platzierten Schuss in den langen Ecken den 1-1 Halbzeitstand markieren.

Nach der Pause hatten wir eine 1. Schrecksekunde zu überstehen: Ein frei zum Schuss kommender Gästespieler verzog leicht und jagte das Leder nur knapp am langen Winkel vorbei. Durch diesen Schock geläutert drehten wir auf, und nach einem langen Einwurf und einem Missverständnis in der nicht immer sattelfesten Gästeabwehr rannte Marco Scherf mutterseelenalleine auf das Tor zu und ließ sich das Geschenk nicht nehmen und schnürte seinen Doppelpack. 2 Minuten später ein dejá vù: Mätty setzte sich nach einem langen Pass von Dani schön über links durch knallte den Ball humorlos in den kurzen Winkel. Doch auch diese beruhigende 2-Tore-Führung hielt nur knappe 10 Minuten: Einen Abpraller nach einem Eckball nutzte Torsten Heib und zündete aus gut 20 m eine hammerharte Rakete! Mit Hilfe des Innenpfostens wurde der Anschluss wieder hergestellt.

Jetzt legten wir auch wieder eine Schippe drauf und es kam auch was zählbares bei raus: Gästekeeper Porn konnte den heraneilenden Matz nicht stoppen und konnte ihn nur noch beim vorbeilaufen herumreißen. Den fälligen Strafstoß parierte er jedoch vom sonst Bombensicheren Bora. So hat er seinen Fehler wieder gut gemacht, kann aber froh sein, dass er noch auf dem Feld bleiben durfte. Bis zur Schlussphase passierte nicht mehr viel, bis auf 2 unrühmliche Szenen für die Gäste: Kevin Kahlen konnte einen Foulpfiff vom Schiri nicht akzeptieren und drosch den Ball anschließend aus kurzer Distanz ins Publikum und Markus Junge verwechselte in der Schlussminute den Sportplatz mit einer Kirmesschubserei und erwies seinem Team so einen Bärendienst. Die richtige Konsequenz waren 2 Platzverweise, die jedoch nicht mehr ins Gewicht fielen. So war der erste Heimsieg unter Dach und Fach. Zwar etwas glücklich, aber das interessiert hinterher bekanntlich niemanden mehr!

Nächsten Sonntag spielen wir in Trier-Irsch, die diese Woche unseren Nachbarn von der “Hochwald-SG“ mit 1-0 in die Schranken wiesen.

Aufstellung:

Thomas Grundhöfer – Daniel Grundhöfer, Thomas Karos, Marco Schuh, Haiko Wagner – Stefan Koltes, Marco Scherf, Christian Bohr, Gregor Greilich – Pascal Engel (75. Kevin Zimmer), Matthias Werner

Torfolge:

1-0 (22.) Scheriff; 1-1  (41.) Markus Klein; 2-1 (52.) Scheriff; 3-1 (54.) Matz; 3-2 (61.) Torsten Heib