1 Punkt aus 2 Spielen

1. Mannschaft 0:4 SV Fortuna Fell

Am Sonntag trafen wir auf die heimstarken Feller. Jeder wusste, dass es hier ein Geduldspiel werden würde. Die letzten Partien gegen die Fortunen gingen entweder denkbar knapp aus, oder es wurde sich zu einem 0-0 gemauert. Eine Umstellung in der Startaufstellung in den hinteren Reihen führte in der Anfangsphase zu ein paar gefährlichen Szenen weil Jungfuchs Thomas Karos Probleme mit seinem Schuhwerk plagten. Es war dennoch eine muntere Partie in der Matthias Werner durch zwei Kopfbälle gute Einschussmöglichkeiten hatte, diese jedoch letztendlich keine Gefahr für die Gastgeber darstellten. In den hinteren Reihen hatten wir Sonne, als Marco “Liter“ Schuh 2x auf der Linie klären konnte. Nach 35 min hatte Scheriff noch eine riesengroße Chance, doch er zögerte einen Tick zu lange. Ein Querpass auf den heraneilenden Dani wäre die bessere Alternative gewesen. Kurz vor der Halbzeit die größte Chance für die Feller: Ein Schuß in den langen Ecken konnte Tom nur in die Mitte klären und der heraneilende Feller Diendorf nutzte diese Chance auf dem Silbertablett zu unserem Glück nicht. Mit einem 0-0 wurden die Seiten gewechselt.

In der Halbzeit machten wir uns Mut, doch alles Reden war 5 min nach dem Wiederanpfiff dahin. Einem Fehler im Mittelfeld folgte ein Fehler in der Abstimmung der Abwehr und auch Tom klärte denkbar ungünstig, so dass die Hausherren die 1-0 Führung erzielten. Kurze Zeit später hatte Scheriff eine große Chance, doch der Feller Torwart parierte glänzend. Kurz darauf musste der bereits gelb verwarnte Gregor “Gisi“ Greilich nach einem unnötigen Foul mit der Ampelkarte vom Platz. Jetzt wurde es natürlich sehr schwer und die Feller legten auch gleich nach. Nach einem weiteren Pass in die Schnittstelle unserer Hintermannschaft markierte Jürgen Zentius im einem Schuss in den langen Ecken das 2-0. Wir bäumten uns noch mal kurzzeitig auf, doch die Feller rochen jetzt Lunte und wollten den Sack zumachen, was ihnen auch gelang. Ein Schlenzer konnte Tom noch parieren, aber beim Abpraller waren wir wieder zu ungeordnet, so dass der Abstauber zum 3-0 folgte. Jetzt war die Partie natürlich gegessen. Doch auch ein richtiges Aufbäumen konnte nicht erkannt werden. Bis auf 1-2 Ausnahmen ergaben wir uns Saft- und Kraftlos in unser Schicksal. Kurz vor Schluss dann noch das 4-0 für den SV Fell nach einem Abwehrfehler.

Mit dieser Leistung wird´s in den nächsten Spielen gegen die stark aufspielenden Aufsteiger aus Langsur und Pellingen sehr, sehr schwer werden!

Es muss sich jetzt mal wieder jeder am Riemen reißen und das Erfolgserlebnis notfalls herbeizwingen!

Also jeder noch eine Schippe drauflegen – auch wenn´s wehtut!!!

Immer weider Männer, immer weider….

Aufstellung:

Thomas Grundhöfer – Thomas Karos (45. Pascal Engel), Marian Hanschmann, Marco Schuh, Stefan Koltes – Daniel Grundhöfer, Christian Bohr, Haiko Wagner, Gregor Greilich – Matthias Werner, Marco Scherf