6-Punkte-Spiel gewonnen

1. Mannschaft 4:0 SV Tawern

(tg) Am Sonntag trafen wir bei unfreundlichem Fussballwetter zu Hause auf die Gäste vom SV Tawern. Im Hinspiel war es ein Spiel auf Messers Schneide und ging letztendlich unentschieden aus. Die Gäste haben eine kleine Negativserie zu verkraften und wollten natürlich gegen uns punkten um nicht in den Sog der Abstiegsplätze zu geraten. Wir gingen etwas gehandicapt ins Spiel weil Scheriff nach einem Pressschlag am letzten Wochenende gegen Pölich den rechten Huf noch ein wenig geschwollen hatte und Tom weiter ausfällt.

Die Partie begann etwas zäh und war ausgeglichen. Kein Team konnte sich richtig in Szene setzen. In der 17. Minute konnten wir dann die relativ glückliche Führung verbuchen, da der Treffer aus leicht abseitsverdächtiger Position fiel: Kevin passte aus der Mitte auf rechts zu Haiko (Abseits?) und der passte wieder klug zu Kevin zurück, der keine Probleme hatte die Bude zu setzen! Daraufhin plätscherte die Partie wieder vor sich hin und 10 min später, als wir wieder ein wenig um den Gegentreffer bettelten, die Doppelchance für die Gäste: Nach Stellungsfehler kam der Stürmer frei zum Schuss, traf jedoch nur das Lattenkreuz. Doch die Chance war noch nicht vorbei: Den Abpraller konnte selbiger Stürmer quer spielen und der Schuss wurde jedoch von Jungfuchs Hummel in wie ein alter Hase pariert. Kurz vor der Pause noch eine Chance für uns, ein Ball erreichte Stevie, der ihn fast schon vertendelt hatte und Richtung Außenlinie abgedrängt wurde. Doch der kluge Heber erreichte Haiko, der den Ball nicht sehr feste aufs Tor brachte, doch der Tawerner Torwart konnte den Ball nicht unter Kontrolle bringen, und Kevin war da wo ein Kevin stehen muss und stocherte den Ball zur 2-0 Pausenführung rein.

In der zweiten Hälfte nahmen wir das Ruder anfangs in die Hand, aber auch danach verflachte die Partie zusehends – was mit Sicherheit auch an dem nasskalten Wetter und den Platzverhältnissen lag. Doch wir waren stets engagiert und auch die Hintermannschaft stand jetzt etwas besser. In der 50. min dann ein Befreiungsschlag von Liter, den die Hintermannschaft der Tawerner aber so was von falsch einschätzte und so Mätty nach einem Alleingang den Weg zum 3-0 ebnete. Jetzt war der Drops gelutscht. Wir taten nicht mehr als nötig und verwalteten das Ergebnis. Der eingewechselte Daniel Engel bediente Mätty in der 80 min Mustergültig und so konnten wir das Ergebnis auf 4-0 hochschrauben. Kurz vor Schluss holte Hummel sich seine 1. Gelbe Karte im “Profibereich“ ab indem er einen Stürmer regelwidrig von den Füssen holte. Doch den anschließenden Elfer parierte er in lässiger manier, und so blieb die 0 weiter bestehen. Das war dann auch das Endergebnis in einer letztendlich verdienten, jedoch über weite Strecken zerfahrenen Partie.

Da es das letzte Heimspiel vor der Winterpause war wurden noch einige Stubbis getrunken und Sepp schmiss noch ein paar Runden Extrawürste auf den Grill. Den einzigen Wehrmutstropfen an diesem Tag ereilte unser kleiner Held Marius, der nicht richtig mitfeiern konnte, da die Hausaufgaben für die Berufsschule am Montag noch zu machen waren! ;-)

Nächsten Sonntag treffen wir zum letzten Spiel vor der Winterpause in Irsch auf den Tabellenführer der SG Schoden/Ockfen/Irsch. Die Zerfer konnten überraschend 3 Punkte gegen die Schodener einfahren, also ist dieses Team auch nicht unschlagbar! Immer weider, Männer, immer weider…

Aufstellung:

Marius Becker – Daniel Grundhöfer, Marco Schuh, Marian Hanschmann, Paddy Huwer – Stefan Koltes, Christian Bohr, Marco Scherf, Haiko Wagner – Matthias Werner, Kevin Zimmer