Vorbildliches Engagement

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Gymnastikgruppe des TuS Schillingen hat auf Eigeninitiative hin die Brunnenanlage "Theisbeerchen" mit viel Elan und guter Laune gesäubert und aufgefrischt. Eine beachtliche Leistung, auf die die Damen mit Recht stolz sein dürfen. Für dieses vorbildliches Engagement, das uns allen Vorbild sein sollte, bedanke ich mich im Namen der Ortsgemeinde Schillingen sehr herzlich.

Markus Franzen, Ortsbürgermeister

TuS Schillingen spendet an Hospizhaus Trier

Schillingen. Beim alle zwei Jahre in Schillingen stattfindenden Rosenmontagsumzug beteiligten sich die Seniorenmannschaften des TuS Schillingen seit Jahren nicht mit einem Fastnachtswagen, sondern organisieren einen Bierstand. Der hier entstehende Gewinn ist immer für einen guten Zweck bestimmt.Diese Jahr gingen die Einnahmen von 600 € an die “Da-Sein Hospizstiftung“ und somit an das Hospizhaus in Trier. Hierzu reiste eine kleine Delegation der Mannschaften nach Trier zur obligatorischen Scheckübergabe.

11er: Mit Kampfgeist und Laufbereitschaft zum TuS-Sieg

Geht es nach Schillingens Trainer Andreas Jost, soll das Blatt beim Abstiegskrimi in Beuren gewendet werden. Denn nach der Niederlage zuhause gegen Leiwen stellte sich die Situation, in der sich Schillingen befindet, als noch prekärer dar. Doch die frohe Kunde über den direkten Verbleib des Tabellendrittletzten sowie über die Teilnahme an der Relegation für den Vorletzten dürfte die gesamte Schillinger Fußballgemeinde zu Höchstleistungen pushen, wenn die Partie gegen den Tabellennachbarn ansteht.

Fußball-A-Klasse. TuS Schillingen in die Vorbereitung gestartet - Bohr und Werner fehlen noch

Wochenspiegel: Der TuS Schillingen ist in die Vorbereitung auf die neue A-Liga-Saison gestartet: Traditionell führte Trainer Heinz Zimmer am Sonntag Morgen mit seinem Kader zunächst eine zwölfminütige Laufeinheit durch. Gymnastik und ein Spielchen rundeten die erste Übungseinheit der neuen Saison ab. Zimmers erster Eindruck: „Die Pause war ja recht kurz. Die konditionelle Substanz ist noch da.“

TuS Schillingen siegt mit 4:1 - Zimmers Moralpredigt zeigt Wirkung

Wochenspiegel: Die Moralpredigt hatte gefruchtet. Heinz Zimmer, Trainer des Fußball-A-Ligisten TuS Schillingen, zeigte sich nach dem 4:1 auf dem Tawerner Kunstrasen mehr als zufrieden. Überzeugt hatten ihn diesmal die mannschaftliche Geschlossenheit, eine sichere Abwehr und ein guter Abschluss mit vier Toren. „Endlich hat es wieder funktioniert“, freut sich Zimmer über den Einsatz seiner Spieler und spricht von einer 80-prozentigen Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Wochen. Auch in der Höhe geht der Sieg beim Tabellenvorletzten in Ordnung.

TuS Schillingen feiert zweiten Sieg in Serie

Nur einen Punkt gab es für die SG Zerf/Greimerath /Hentern/Lampaden beim 1:1 im Auswärtsmatch bei der DJK St. Matthias Trier, womit das Team von Trainer Dietmar Großmann als Elfter weiter Kontakt zu den Abstiegsplätzen hat. Der TuS Schillingen feierte indes nach dem 3:1 beim SV Langsur mit dem 4:1 gegen Pölich-Schleich den nächsten Sieg und hat sich vorerst ins gesicherte Mittelfeld abgesetzt.

Fußball-A-Klasse: TuS Schillingen geht gestärkt in zwei Englische Wochen - 5:2 über Konz II

Schützenfest im Hochwald. Der TuS Schillingen schlug in der Fußball-A-Klasse den SV Konz II mit 5:2 und geht nun gestärkt in zwei Englische Wochen.

Zwei harte Wochen mit zwei Mittwochspielen stehen dem TuS Schillingen bevor. „Wenn wir die Leistungen des vergangenen Spieltages abrufen können, ist mir nicht bange“, meint TuS-Trainer Heinz Zimmer.

Fußball-A-Klasse: Schillingen torlos

Von einem zerfahrenen Spiel sprach Schillingens Trainer Heinz Zimmer, dessen Mannschaft sich torlos von den Gästen aus Tawern trennte. "Wir waren über die gesamte Spielzeit spielbestimmend. Es fehlt aber an der Durchschlagskraft", sagt Zimmer, der auch am Sonntag wieder von Personalsorgen geplagt war. Zwei klare Chancen von Thorsten Schuh und Kevin Zimmer verfehlten ihr Ziel. Bereits am Donnerstag empfängt Schillingen den Tabellenzweiten aus Konz. Das Spiel findet um 19.30 Uhr auf dem Hartplatz statt. "Dort haben wir in der Vergangenheit schon einige Favoriten geschlagen", sagt Zimmer.

Seiten