Vermisste Verteidiger wieder aufgetaucht

Alte Herren 3:1 AH Primstal

(wm) Da waren sie also wieder, unsere in der Vorwoche vermissten Verteidiger. Das war heute gegen die AH Primstal auch bitter nötig, mit Verstärkung durch Rainer stemmten sie sich mit allen Mitteln gegen die Offensivpower der Gäste. Angeführt von dem "Schillinger Jungen" Christoph Jost zeigten die Gäste aus dem Saarland, warum sie nur selten verlieren. Trotz „Personalproblemen“ hielten unsere Jungs stets dagegen und durch viel Laufbereitschaft und Einsatz boten wir dem Gegner stets Paroli.
Nachdem die Gäste eine 100% Chance vergeben hatten, spielte Maikel einen langen Ball wunderbar in den Lauf von Michael Schuh und dessen butterweiche Flanke verwandelte Langen wie in alten Tagen zum 1:0. Wiederum Stefan markierte kurz vor der Halbzeit das 2:0. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel: Optische Feldüberlegenheit der Gäste konnten wir wie schon erwähnt durch viel Einsatz und Kampf kompensieren. Nach einer unübersichtlichen Aktion konnten die Gäste dann doch den Anschlusstreffer erzielen, in der Folgezeit hielten wir den Gegner aber weitest gehend von unserem Tor fern. Nach tollem Einsatz von Michael Schuh und erneuter präziser Flanke konnte Langen mit seinem dritten Treffer das Spiel für uns entscheiden. Heute war es ein Sieg der Moral. Aufbauend aus einer gesicherten Abwehr um die " vermissten Verteidiger", ein enorm laufstarkes Mittelfeld, sowie einer eiskalten Chancenverwertung im Sturm, war der Sieg letztendlich verdient.
Aber auch der Gegner zeigte eine starke Leistung und trug wesentlich zu einem guten AH Spiel bei.
Einen herzlichen Dank auch an unseren heutigen Schiedsrichter Artur.

Anell Damian - Mai Michael, Merten Sebastian, Karos Rainer, Jost Richard - Heinemann Stefan, Wilhelm Günter, Breit Christian, Kaiser Oliver -Schuh Michael, Arend Stefan – Jost „Bub“Andreas, Joseph Edgar

Torschützen:   Arend Stefan 3x (wie in alten Tagen)

Schiedsrichter:   Wagner Artur

Trainer:   Wagner Dieter

Grillmeister: Mai Winfried

Gesellige Runde nach dem Spiel: alle, vor allen Dingen aber die vermissten Verteidiger