"Mission Triple" erfüllt!

VG-Turnier 0:5 Alte Herren

(wm) Nachdem wir im letzten Jahr außerplanmäßig den Titel holten, reisten wir in diesem Jahr mit dem Vorhaben nach Kell, den Pott zum dritten Male und damit endgültig nach Hause zu holen.
Erstmalig fand das Turnier nur noch mit vier Mannschaften statt.

AH Schillingen - AH Greimerath/Zerf 1:0

Gleich im ersten Spiel hatten wir schon eine harte Nuss zu knacken. Gegen einen starken Gegner war das Spiel lange Zeitausgeglichen. Marco Scherf erlöste uns dann mit einem Traumtor (Fallrückzieher „Marke Klaus Fischer“). Letztlich war der 1:0-Sieg dank der größeren Chancen verdient.

AH Schillingen - AH Hentern/Lampaden 3:0

Auch hier stand es lange Zeit 0:0. Tosta macht dann mit dem 1:0 den Dosenöffner und Stefan Heinemann, sowie der angehende Daddy  Thomas Koltes machten daraus ein standesgemäßes Ergebnis.

AH Schillingen - AH Kell  1:0

Im letzten Spiel gegen Kell waren wir dann klar überlegen. Nur aufgrund der schlechten Chancenverwertung war das Spiel nicht schon früh entschieden. Oliver Kaiser erzielte nach einem Eckball mit einem schönen Kopfball in den Winkel hier den Siegtreffer.

Somit standen wir nach drei Siegen überlegen und auch verdient als Sieger des diesjährigen VG-Turniers fest. Da wir den Pott nun zum dritten Male - und das auch noch in Folge - gewinnen konnten, hat er jetzt ausgewandert und bleibt, wo er immer war - im Hakelchen. Dem Ausrichter SV Kell einen herzlichen Dank für die gute Organisation und allen Gegnern für die - bis zum Ende des letzten Spiels - faire Spielweise. Ebenso herzlichen Dank an die Schiedsrichter, Fans und Zuschauer. Traditionsgemäß wurde der Pott dann in der heimischen Kneipe einige Male mit Viez und entsprechendem Beigetränk gefüllt.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Grundhöfer Thomas - Mai Michael, Merten Sebastian, Hanschmann Marian, Karos Rainer - Kaiser Oliver, Koltes Thomas, Jäckels Andreas –Heinemann Stefan, Arend Stefan, Scherf Marco - Schuh Michael, Jost Richard, Jödner Michael, Jost (Tosta) Andreas, Wilhelm Günter

Torschützen:

je 1 Tor:   Scherf Marco, Jost (Tosta) Andreas, Heinemann Stefan, Koltes Thomas, Kaiser Oliver

Trainer:   Wagner Dieter

Betreuer und Notdienst am „Babyphone“:   Mai Winfried, Grundhöfer Daniel