Becker's erstes Mal...das war für die Füß'

1. Mannschaft 1:3 SG Ralingen

Spieltag 3 in der A-Klasse und wir hatten einen echten Hochkaräter zu Gast. Mit der SG Ralingen kam eine spielstarke Manschaft zu uns, die ihr letztes Spiel mit 5:2 gewann und genau wie wir vor zwei Jahren mit über 60 Punkten den Aufstieg nicht geschafft hat.
Dieses Jahr wollen beide wieder oben anknüpfen und dafür den nächsten Dreier einfahren.
Wir gingen personell gebeutelt in die Partie. Beppo war nicht spielbereit und Mofa nicht fit. Hanschi & Börni gingen mit muskulären Problemen in die Partie und Timo befand sich noch im Urlaub. Ungewohnt ging es los und das war auch zu spüren: Die Ordnung war nicht immer so vorhanden wie erhofft und die nötige Zweikampfhärte blieb aus. Trotzdem erzielten wir bereits nach wenigen Minuten das 1:0. Nach langem Ball von Hummel krallt sich Mätthy die Kugel und legt ab auf Tobsi, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zum 1:0 einnetzte.
Das brachte uns allerdings keine Sicherheit. Im Mittelfeld hatten wir genügend Freiräume, wussten diese aber nur selten zu nutzen. Statt also im gewohntem System die Führung mit Ruhe zu verteidigen und eventuell das 2:0 nachzulegen, patzten wir sehr oft in der Vorwärtsbewegung und machten viele unnötige Wege & Fehler. So kamen die Ralinger rechtzeitig zurück in die Erfolgsspur und setzen ein Angriff zum 1:1.
Danach waren sie dann auch die bessere Manschaft, ohne dabei wirklich gute Chancen zu erspielen. Nach einem Standard jedoch trafen die Gäste dann noch vor der Pause zum 1:2.
Im zweiten Abschnitt zog sich Ralingen zurück und wir kamen schwungvoll aus der Kabine. Das 2:2 lag in der Luft aber genau in dieser Phase setzen die Ralinger einen Querschläger zum 1:3 in die Maschen. Wir schafften es nicht das Tempo dauerhaft hochzuhalten und haben erneut die Buden nicht gemacht. Zum Ende der Partie verließen uns die Kräfte und Ralingen war näher am 1:4 als wir am Anschlusstreffer. Mit dem Schlusspfiff war die erste Heimniederlage von Becker im Dress des TuS besiegelt.
Dennoch war die Niederlage vermeidbar gewesen, auch wenn wir nicht unser bestes Spiel gemacht haben. 
Mund abwischen, weitermachen....
Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel gegen die überasschen gut in die Saison gestarteten Tawerner. Anpfiff ist dann um 15:00 Uhr in Tawern. 
Wir sehen uns!
Bis dahin,
immer weider, immer weider...