Verteidiger vermisst

Alte Herren 5:2 AH Irsch/Saar

Erstes Spiel auf heimischem Geläuf gegen die Gäste aus Irsch/Saar, mit originalem BuLi-Spielball bei mäßigen Temperaturen. Und genau so gingen sich auch die ersten Minuten an, ein eher unterkühltes Geplänkel mit wenig Highlights. Dann aber mal gleich ein sehenswertes: Langen bei seinem Comeback mit der Hacke in den Lauf von Olli, und der vollendet die schicke Vorlage zur 1:0-Führung. In der Folge spielerisches Übergewicht und Chancenplus für uns, doch der von Sam in unübersichtlicher Situation angerufene "Leo" wollte einfach nicht mitspielen und so konnten die Gäste aus heiterem Himmel ausgleichen. Streiten sich drei Rote, freut sich ein Blauer. Doch nicht für lange, denn Langen nutzt einen provozierten Fehler in der gegnerischen Hintermannschaft zum 2:1, ehe Sheriff auf 3:1 erhöht. Dann aber der erneute Rückschlag: aus einem 25-Meter-Freistossversuch macht Basti unglücklich mit dem Huf ein für Sam nicht mehr zu erreichendes Nachttischlämpchen und somit den Anschlusstreffer für die Gäste. Aber Tosta will das rosa Trikot nicht mehr zurück haben und markiert die erneute 2-Tore Führung für uns. Kurz vor der Halbzeit hört man leider  bei einem Gästespieler laut vernehmlich irgendetwas „bätschen“, so dass die ohnehin nur mit 11 Mann angerückten Gäste fortan die Partie mit 10 Spielern weiterführen mussten. Gute Besserung an dieser Stelle. Hier hätte man dann vielleicht doch mal mit einem Leihspieler aushelfen können, aber man kann den Gegner ja auch unterstützen, indem man die eigene Mannschaft mit gewissen Einwechslungen schwächt…So wurde zur Pause munter getauscht, was sich dann auch spielerisch bemerkbar machte. Unsere beiden Manndecker Basti und Maikel sahen sich zusehens genötigt, etwas nach vorne zu unternehmen, so dass unter den restlichen Defensivkollegen das Gerücht „die sind schon einen trinken“ die Runde machte. Schiri Olli hatte noch eine glimpfliche Situation zu überstehen und nahm einen von Hecker erzielten Treffer wegen vorangegangenen Foulspiels (an oder durch Langen?) zurück. Und der Herr Wehrführer wollte auch nochmal ins richtige Gehäuse netzen und fackelt einen Strich an die Lattenbasis, dessen Abpraller Sheriff - unter Entschuldigungen in Richtung Basti - zum 5:2 – Endstand verwertet. Verwertet wurden ebenfalls Restbratwurstbestände, für einige Längergebliebene gestaltete sich dann der Getränkenachschub unverständlicherweise noch etwas zäh. In Heddert waren die zwei vermissten Manndecker übrigens auch nicht aufzufinden. Nächste Woche gibt`s Primstal und Saisonanschwenkung.

Anell Damian – Jäckels Andreas, Merten Sebastian, Mai Michael – Kaiser Oliver, Wilhelm Günter, Himmelsbach Uwe, Koltes Thomas, Scherf Marco – Arend Stefan, Graf Björn – Jödner Michael, Jost „Tosta“ Andreas, Karos Rainer, Bohr Carsten  

Torschützen:   Kaiser Oliver, Arend Stefan, Scherf Marco, Jost Andreas, Scherf Marco

Trainer:   Wagner Dieter

Schiedsrichter:   Berger Werner

Bratwurstbräuner:   Mai Winfried