Genau 19,90 €...

Alte Herren 1:1 AH Irsch-Saar

…investierte Sportskamerad Olli Berger in seine neuen Latschen und somit in sein erstes Saisontor. Im Heimspiel gegen die Gäste aus Irsch (Saar) lief der Ball trotz wiederum veränderter Aufstellung zu Beginn recht ordentlich. Auch wenn Keeper Wolwo uns nach Wackler von Libero Andy im 1 gegen 1 erstmal gekonnt den Arsch retten musste. Doch nach munterem Spielchen kurz vor der Pause der Nackenschlag: die sportliche Leitung verliert im Aufbau den Ball und der starke Gäste-8er setzt sich mit Anlauf gegen den Rest der Abwehr durch und schickt den Ball zum 0:1 ins lange Eck. Schade, hatte bis dahin bis auf die Durchschlagskraft vorne eigentlich gut gepasst. Stichwort „passen“, nachträglich schön zu wissen, dass einige Nummern der neuen Trikots in zwei Größen (eine davon ist „Nachthemd“) vorliegen. Noch vor der Halbzeit musste Dani mit „Kreislauf“ mal kurz durchschnaufen, Mohn und Olli zur Halbzeit kamen ins Spiel. Wir hielten hinten dicht und vorne drauf, so dass Steff sich den Ball vor dem gegnerischen Tor erkämpfen kann und trotz Fällung seitens des Gästeverteidigers die Kugel über die Linie stochert. Jedoch hatte der gute Schiri Rüdiger das schon abgepfiffen und auf Elfmeter entschieden, vllt. etwas übereifrig… Tja, aber wer soll die 11er schießen, wenn Wendel nicht zur Verfügung steht. Andy hatte diese Saison schon ein Kistchen spendiert, und so erbarmte sich Dani trotz vorhergehender Kreislaufprobleme. Und schießt die nächste Kiste, mit Schmackes vom Querholz auf den Tormann ins Aus. Ab sofort losen wir, jeder soll mal einen ausgeben dürfen… Doch wir steckten nicht auf und kamen schließlich zum verdienten Ausgleich: eine Ecke von Uwe? (oder Dani?) verlängert Steff per Kopf auf „Eisenfuß“ Olli, der das Ding mit seinen neuen Tretern (Sonderangebot) schwungvoll ins Nylon drescht. Schön anzusehen. Kurz darauf lässt er sich dann in bester Eishockeymanier wieder auswechseln. Obwohl Irsch in der Schlussphase nochmal etwas anzog, pfeift Wilde schließlich ein gerechtes Unentschieden der ansehnlichen Art ab. Geburtstagskisten (und Babykisten der Gäste), Langens Geburtstagsumtrunk und „Da Maßimo“ runden den Abend ab, wobei peinlich darauf geachtet wurde, dass nicht überzogen wurde, da ansonsten wieder „interne“ Sperren drohen… Die können wir beim momentanen Personalstand nämlich nicht gebrauchen. Übrigens war das Ollis erste Bude seit 2011, seine Galoschen werden daher jetzt Pflichtausstattung bei der AH. Setzen wir nun einmal 18 Spieler pro Mannschaft des Seniorenbereichs an, könnte mit der lächerlichen Investition von 716,40 € der Aufstieg und Klassenerhalt kostengünstig eingetütet werden.

Jost Wolfgang – Jäckels Andreas, Jost Andreas (Bub), Joseph Edgar – Breit Christian, Schuh Marco, Bohr Carsten, Himmelsbach Uwe, Heinemann Stefan – Grundhöfer Daniel, Arend Bernd – Berger Werner, Mohn Thomas

Torschütze:   Berger Werner

Coach:   Mai Winfried