Der Hattrick-Trick

Alte Herren 6:0 AH Peterberg

Am Samstag, dem 03.09.16, hatten wir die AH Peterberg zu Besuch, bei bestem Wetter und klasse Platzverhältnissen. Man konnte sich nach einigem Hin-und-Her schließlich auf eine Anstoßzeit einigen – die Gäste wollten zuerst vor- (zwecks anschließendem Steakessen in einschlägig bekannter Waldgastronomie*) verlegen, mussten dann aber aufgrund von Personalknappheit nach hinten schieben. Die merkte man dem Gegner auch etwas an, während wir personell so gut aufgestellt waren, dass wir sogar gestandene Fachkräfte erst einmal schonen konnten. Dementsprechend der Spielverlauf: „der Graf“ laughrammt eine Vorlage von Langen ins Gehäuse, Stefan lässt einen Einwurf von Langen über den Haaransatz gekonnt ins Netz rutschen und den 3:0 Pausenstand besorgt Langen dann selbst. Entspannte Stimmung und munteres Wechseln zur Halbzeit. Zum Teil der tiefstehenden Sonne geschuldet, ließen wir in der zweiten Hälfte leider etwas nach. Bis auf Dani, der den Hattrick-Trick zum Besten gab: Man lümmele sich entspannt auf der Bank und steige erst zur zweiten Halbzeit ins Spielgeschehen ein. Als Gegner denkt man sich da nun: ok, der ist ja nur Ersatzspieler, da wird ja wohl nicht so viel kommen. Daraufhin schnappe man sich quasi vom Anstoß weg die Kugel, marschiere durch die komplette gegnerische Hälfte und netze gelassen ein. Anschließend markiert man noch das 5:0 und - nach schöner Vorarbeit von Ulla (ja, auch das muss mal gesagt werden) - das 6:0. Verständlicherweise entsprach der Ausklang sowohl dem Wetter, als auch dem Ergebnis.

Anell Damian – Jödner Michael, Schuh Marco, Jost Richard – Kaiser Oliver, Bohr Carsten, Breit Christian, Koltes Thomas, Heinemann Stefan, Arend Stefan, Graf Björn – Grundhöfer Daniel, Schuh Michael, Jäckels Andreas

Torschützen:   Graf Björn, Heinemann Stefan, Arend Stefan, 3x Grundhöfer Daniel

Trainer:   Wagner Dieter
Schiedsrichter:   Berger Werner

*aus gegebenen Gründen wird von einer namentlichen Erwähnung dritter Personen oder Einrichtungen zukünftig Abstand genommen.   Übersetzungen ins Französische sind gegen geringes Entgeld beim Autor (der namentlich erwähnt ist!) erhältlich.