Zwei Handvoll nach vier Vierteln

AH Franzenheim/Pellingen 5:5 Alte Herren

(wm) Kurioses Wetter, kurioses Spiel. Bei brütender Hitze wagten sich wirklich jeweils 11 Spieler auf den Rasen in Franzenheim und lieferten ein denkwürdiges Spiel ab.
Nachdem der angesetzte Schiri Angst vor der prallen Sonne hatte und unsere beiden Betreuer (einer fußkrank, einer mit Flip-Flops) nicht konnten, musste ein Spieler der Heimmannschaft pfeifen. Trotz der hohen Temperaturen entwickelte sich ein flottes Spiel, angesetzt auf 4 x 15 Minuten.
Erste Chance hier, 1:0 für uns (Einwurf: von wem wohl -> Verlängerung: Worry -> Tor: Tille). Erste Chance da, 1:1. Hier wurde unser "Pannen-Olli" im Tor eiskalt erwischt. Dann aber nahmen wir das Spiel in die Hand und konnten bis zur regulären Halbzeit mit 3:1 in Führung gehen. Hier erzielte unser Langer nach schöner Vorarbeit von Andy bzw. Schuh Michael mit sehenswerten Weitschüssen die Tore. Nach dem 4:1 durch Tille und dem 5:2 durch Michael Bohr sollte das Spiel eigentlich entschieden sein. Doch das Auslassen einiger 100%er sollte sich im späteren Spielverlauf rächen. Im letzten Viertel wechselten wir dann auf der Torhüterposition. Eddy, der nach großem Laufpensum mit einer "Leistungszerrung" nicht mehr konnte, versuchte sich nun als Keeper. Verletzungsbedingt musste dann Langen raus und diese Verwirrung in unserem Spiel nutzten die Gastgeber eiskalt aus und kamen innerhalb von 5 Minuten zu 3 Toren durch den sehr jugendlich aussehenden Spieler mit der Nr.15. Zu guter Letzt fasst noch das 6:5, aber Eddy (was man in der Jugend im Handballtor gelernt hat, vergisst man nicht) fischte den Ball aus dem Winkel.

So endete ein denkwürdiges Spiel mit einem entsprechenden Ergebnis.

Berger Werner - Jödner Michael, Grundhöfer Michael, Joseph Edgar-  Zender Marco, Bohr Michael,  Arend Bernd, Theis Christian, Jäckels Andreas - Schuh Michael, Arend Stefan

Torschützen:   Theis Christian, 2x Arend Stefan, Schuh Michael, Bohr Michael

Teamleitung:   Wagner Dieter, Mai Winfried