Verdienter Punkt im rot-weißen Stiefel

2. Mannschaft 1:1 SG Waldweiler

Am bitterkalten zweiten Adventssonntag waren die Nachbarn der SG Mandern/Waldweiler zum Rückspiel auf der Schillinger Anfield Road zu Gast.

Trotz des vorherigen Nikolaustags waren Gastgeschenke natürlich nicht vorgesehen, sondern es sollte ganz im Gegenteil ein besseres Ergebnis als beim unglücklichen 1:3  im Hinspiel erzielt werden.

Aber zum Spiel. Den besseren Start erwischten die Gäste. Nach einem Stellungsfehler in unserer Defensive,  gelang Denis Winthang freistehend vor Keeper Örtchen nach 4 Minuten die Führung. Dieser Treffer ließ bereits zu diesem Zeitpunkt jegliches Taktieren zwecklos werden. Dennoch fanden wir über den Kampf zurück in die Partie. Eine der besten Chancen im ersten Durchgang erspielte sich Rainer. Aus dem Mittelfeld kommend, wurden 2-3 Defensivspieler umkurvt, jedoch der Abschluss landete dann im Braunebroch. Wenig später hatte Toasta ebenfalls eine gute Gelegenheit zum Ausgleich. Die Manderner fanden  kaum noch zu ihrem Spiel, hätten jedoch aus dem Nichts die Führung ebenso erhöhen können. Nur die Latte verhinderte nach einem Distanzschuss einen weiteren Treffer. So ging es mit dem 0:1 Rückstand in die Kabine.

Bei extrem kühler Witterung, sollte jedoch dann die 2. Hälfte die Gemüter etwas erhitzen. Mit Feuer kamen wir aus der Kabine und die Außenstehenden konnten Spüren dass noch etwas ging. Die Offensivkräfte Beppo und Tob, sowie die Außen Olla und Toasta machten ordentlich Meter und sollten später für ihre Arbeit belohnt werden. In der 74. Minute entschied Schiri Lochen auf Freistoß aus ca. 30 Metern in zentraler Position. Joshi führte aus und fand mit Tobi am 5er einen Abnehmer der zum viel umjubelten Ausgleich einnetzen konnte.

Ging da noch mehr?  Mit Kappes und Popher brachte Coach Bub nochmal zwei frische Kräfte um das Offensivspiel zu beleben. Doch die Zeit sollte am Ende nicht mehr ausreichen, sodass es beim hoch verdienten Unentschieden blieb. Auch mithin ein Resultat der starken Leistung unseres Abwehrbollwerks um Maikel, Thomas, Nici und Forrest, an dem sich die gegnerischen Stürmer die Zähne ausbissen. Dem Verhältnis der Chancen nach wäre sogar ein Dreier drin gewesen. Dennoch konnten alle Beteiligten auf heimischer Seite im Nachhinein mit der Punkteteilung gut leben.

Ein weiterer Punkt für den Klassenerhalt ist im Sack, nächste Woche könnten beim verlegten Gastspiel in  Pölich weitere dazukommen.

Aufgrund der Unsicherheit des Spieltermins, wird erst ab Mittwoch über die Ansetzung der Partie informiert. News dann auf der Homepage.

Örtchen, Maikel, Nici, Thomas, Forrest, Joshi, Rainer, Olla, Toasta (85. Popher), Beppo, Tobi (78. Kappes)