home sweet home

1. Mannschaft 4:0 SV Mehring 2

Zwei Heimspiele nacheinander und wir wollten nach dem Erfolg gegen Kordel nun gegen die Oberliga-Reserve aus Mehring nachlegen. Personell waren wir jedenfalls wieder besser aufgestellt und konnten sowohl auf Becker als auch auf Timo zurückgreifen. Allerdings musste unser Kapitän berufsbedingt passen. Die Mehringer glänzten in dieser Saison mit starker Offensive aber auch mit starken Nachlässigkeiten in der Defensive. Mit Bora und Haiko auf der Doppel-Sechs wollten wir den Gegner in Schach halten und selber nach schnellem Umschalten unsere Chancen zu nutzen…und das klappte auf Anhieb. Nachdem Chuck mit einem Pass Tobsi verfehlte, schnappte sich Becker die Kugel und nachdem Becker mit einem Heber wiederum Tobsi verfehlte kam Jonas an den Ball und schob aus kurzer Distanz die Kugel zum 1:0. Glückwunsch zur ersten Buden in der ersten Mannschaft! 

Danach überließen wie den Gästen das Spiel ohne dabei die Kontrolle zu verlieren, denn durch den dicht gestaffelten Abwehrverbund kamen nur Schüsse aus der Distanz, die für Hummel kein Problem darstellten. Wir agierten nach Balleroberung noch zu hektisch und suchten zu schnell den Pass in die Tiefe. Als wir aber tief in der gegnerischen Hälfte dran blieben, krallte sich Becker das Spielgerät und bediente Tobsi mustergültig. Frei vor dem Keeper ließ er sich die Gelegenheit nicht nehmen zum 2:0 einzuschieben. Die Mehringer spielten im ersten Abschnitt nicht schlecht aber wir schafften es die Gelegenheiten eiskalt zu nutzen und den eigenen 16er abzuriegeln, folgerichtig ging es mit einer 2-Tore-Führung in die Kabine. Im zweiten Abschnitt wollten wir natürlich nachlegen und den Sack zumachen. Es dauerte aber wenige Minuten um wieder zurück ins Spiel zu kommen, danach hatten wir aber defensiv alles im Griff. Nach vorne blieb es oftmals ungenau und hektisch. Erst als die Zuschauer den Reptilien-Wechsel bestaunen konnten ( Schlangen-Beppo für Schlangen-Becker) nahm die Partie wieder Fahrt auf und wir konnten dem Spiel unseren Stempel aufsetzen. Zuerst packt Beppo den Hammer aus und markierte das 3:0 und kurze Zeit später überlupft er den herausstürmenden Keeper und netzt locker zum 4:0 ein. 

Im gesamten zweiten Abschnitt haben die Gäste nur selten gezeigt, dass sie das Spiel noch drehen wollten und wirkten harmlos. So blieb es letztlich beim ungefährdeten 4:0 Heimsieg. Zuhause ist´s halt doch am Schönsten!

 

Wichtige zwei Siege um den Anschluss nach oben zu wahren. Nächste Woche kommt es aber dann zum absoluten Kracher, denn wir sind zu Gast beim Liga-Primus aus Ehrang. Wir spielen allerdings schon am Samstag um 18:00 in Trier-Pfalzel.

Wir hoffen auf eure Unterstützung, 

Bis dahin, 

immer weider, immer weider!!!