Mit Zug zum Tor und Spielwitz – ab an die Tabellenspitz´

1. Mannschaft 4:2 SV Sirzenich

(tg) Am Sonntag trafen wir bei bestem Fußballwetter auf den starken Aufsteiger aus Sirzenich. Nach anfänglichem Abtasten und dem ein oder anderen Fehlpass bzw. Stockfehler nahmen wir langsam aber sicher das Heft in die Hand. Die Abschlüsse waren allerdings unplatziert und der letzte Pass wurde nicht konsequent zu Ende gespielt. Wir offenbarten bei Standards die ein oder andere Schwäche, aber der Gast konnte kein Kapital daraus schlagen. Kurz vor der Halbzeit vollendete Tobsi eine schöne Kombination zur 1-0 Führung. Kurz darauf erhöhte “G“ (C. Becker) nach einem Mißverständnis in der gegnerischen Abwehr. Woraufhin die Gegner direkt den alten Abstand wieder herstellten und unsere Hummel so das erste Mal für diese Saison überwunden wurde. Das Heft wurde unsererseits aber nicht mehr aus den Hand gelegt und kurz vor Schluss erhöhte Tobsi nach schönem Sololauf auf 3-1 worauf Jonas Meier umgehend mit einem super Lupfer auf 4-1 erhöhte. Sirzenich gelang nur noch Ergebniskorrektur mit einem direkt verwandelten Freistoß. O-Ton von Maurermeister Hummel: “Ein Tunnel ist wichtiger als eine richtig stehende Mauer!“.

Durch die unvorhersehbare Niederlage von Ehrang konnten wir uns so gemeinsam mit den Pluwigern den Platz an der Sonne erobern. Nächsten Sonntag treffen wir um 15 Uhr in Tarforst auf die dortige Zweitvertretung. Über eine rege Zuschauerteilnahme würden wir uns sehr freuen.

 

Immer weider, immer weider!

 

Hummel – Börni, Hanschi, Liter, Lukas – Haiko, Totti (68. Jones), Chuck, G (80. Pleiten), Tobsi – Wingerts Wern (84. Beton-Pit seinen)