Abendstund hat Punkte im Mund

TuS Mosella Schweich 1:2 1. Mannschaft

Ungewohnt reisten wir am 4. Spieltag erst um halb 4 Richtung Schweich zum nächsten Auswärtsspiel am Winzerkeller. Die Schweicher Reserve hat bereits gegen hoch dotierte Gegner antreten müssen und war bis dato noch ungeschlagen. Aber auch wir gingen mit drei Siegen in den ersten drei Spielen in die Partie, auch wenn die Pokal-Schlappe noch etwas in den Knochen steckte. 

Unser „überfüllter“ 14-Mann-Kader muss bis auf Weiteres auf Jonas verzichten, der sich im Abschusstraining verletze und wohl eine Fußprellung überstehen muss, Timo übernahm seinen Jon auf der rechten Außenbahn.

Aber auf unsere Oldies Hanschmann und Bora war wie immer Verlass.

Während das Wetter in Schillingen noch trüb war, herrschten in Schweich optimale Bedingungen für einen spannenden Schlagabtausch. Und nachdem die TuS aus Kröv zuvor die Punkte gegen die Erste mit heim holte, wollte auch der TuS aus Schillingen die Partie siegreich bestreiten. Die Hausherren überließen uns auch von Beginn an das Kommando und setzen nur auf Konter. Aber wir hatten zu Beginn Probleme das Spielgerät vernünftig zu bespielen und agierten zu oft mit langen Bällen und schnellen und unnötigen Ballverlusten. Die Mosella konnte mit dem Ball aber auch nur nach Einwürfen für Gefahr sorgen. 

Mitte der ersten Hälfte spielten wir dann flach und kamen prompt zu guten Chancen. 

Nach einer längeren Ballstafette konnte Becker in Szene gesetzt werden, der den Keeper überannte und das erlösende 1:0 machte. Danach waren wir auf Kontrolle bedacht, da die Heimmannschaft auch keine Anstalten machte, offensiver zu agieren. 

Im zweiten Abschnitt waren wir von Beginn an couragiert und kontrollierten die Partie. Nach zahlreichen ungenutzten Chancen, sowie zahlreichen falschen Abseits-Entscheidungen war dann plötzlich die Luft raus und das Spiel plätscherte vor sich hin. Ähnlich wie in der Vorwoche wollten wir nur noch das 1:0 über die Zeit retten, diesmal jedoch schafften es die Schweicher einen ihrer wenigen Gelegenheiten zu nutzen. Nach einem Beini und viel Durcheinander konnte der Angreifer schließlich die Kugel aus einem Meter ins Tor köpfen. 

Nach dem Ausgleich mussten wir auch wieder Fußball spielen und taten das auch. Die Dummheit eines Verteidigers schenkte uns dann auch einen Elfmeter. Völlig ohne Not wurde Becker im 16er umgerissen. Nach den zahlreichen Ausfällen der letzen Wochen vom Punkt wurde diesmal Thome zum Schützen ernannt. Dieser blieb trotz Krämpfen eiskalt und knallte die Kugel in die Maschen. 

(Auf Wunsch könnt ihr euch das Video auf einem Smartphone der Spieler anschauen)

 

Wir konnten also das Ruder wieder umreisen und auch nach einem Platzverweis (Gelb-Rote Karte) von unserem Rowdy Chuck in der 90. Minute das Spiel schließlich für uns entscheiden. Wieder mal haben wir uns dem Gegner zu sehr angepasst und nicht unser Spiel durchgezogen, auch die Chancenverwertung war fatal. Auch wenn wir die 3 Punkten behielten, müssen wir das Ergebnis klarer und früher gestalten. 

Den nächsten Versuch haben wir bereits am Freitag! Aufgrund der Hochzeit von Doktor-Bora spielen wir schon am Freitag um 19:15 auf unserer Roten Erde. 

 

Bis dahin,

immer weider, immer weider!!!