Zum Ende hin keine Wende drin...

1. Mannschaft 0:3 TuS Mosella Schweich II

Das letzte Spiel der Saison stand an und wir hatten die Reserve aus Schweich zu Gast. Wir versuchten noch einmal Gas zu geben um eine gute Ausgangsposition für die Spiele nach der Pause zu schaffen. 

In der ersten Hälfte machte uns dabei die Sonne einen Strich durch die Rechnung. Jeder Blick nach vorne brachte nicht nur 11 defensiv abwartende Gegner, sondern auch die volle Blendung der tief stehenden Sonne mit sich. Hinzu kam, dass der letzte Pass zu ungenau oder kompliziert war. 

So kam es wie es kommen muss und mit dem ersten Schuss der Gäste trafen diese auch gleich in Schwarze, 1 Minute vor der Pause. 

Im zweiten Abschnitt wurde es dann etwas besser, aber die Gäste machten das gut, zogen sich zurück und wartenden auf Fehler von uns auf dem schwierigen Geläuf. Die Abschlüsse blieben harmlos und wenn wir mal durch waren, hatte der Keeper nur wenig Probleme die Kugel zu klären. 

Die Schweicher bekamen mehr und mehr Platz zum Kontern und konnten nach einem Fehler auch mit der 2. Chance das 2:0 markieren. Wir waren stattdessen mehr mit uns selbst beschäftigt und zeigten Nerven. 

Die Reserve ließ sich dabei nicht beirren und konnte sogar auf 3:0 erhöhen. 

Ein Tag zu Vergessen, an dem wir vermutlich jetzt (Montag Mittag 15:41) immer noch kein Tor geschossen hätten. So schossen wir das erste Mal die Saison kein Tor und verloren verdient gegen clevere und effektive Gäste aus Schweich. 

 

Kein schöner Jahresabschluss!… aber es ist nur konsequent, dass uns zum Ende hin die Luft ausging, Verletzungen können gerade in dieser Phase, wenn überhaupt, nur schwer kompensiert werden und wöchentlich plagen sich viele unserer Spieler auf den Platz, die alle eine Pause verdient und gebraucht hätten. 

Wir hoffen, dass die Fans und Unterstützer dafür Verständnis zeigen, solche Spiele entschuldigen und uns weiterhin so toll unterstützen wie bereits die ganze Saison. Es ist einfach geil wenn auswärts mehr rote Tus-Bommel-Mützen am Spielfeldrand sitzen & stehen als Zuschauer des Heimteams. Wir haben schon kuriose und starke Spiele zusammen gefeiert, Niederlagen gehören dabei leider auch dazu. Aber keiner von uns spielt absichtlich einen Fehlpass oder trifft die Bude nicht. 

Wir wollen nun die Winterpause nutzen um uns neu zu fokussieren und wieder Spaß und Leichtigkeit an den Tag zu legen. Für A-Klasse war das schon ziemlich viel medialer Rummel rund um die Saison und einige sind auf dem Weg zu unserem Ziel vielleicht auch verkrampft. 

Rückblickend sind wir dennoch zufrieden mit unserer Saison, nur fehlte am Ende das I-Tüpfelchen mit der Überwinterung an der Spitze der Tabelle. 

 

Jetzt wird sich erstmal regeneriert und wünschen dabei der ganzen TuS-Familie erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

Mit der Saison geht es am 19.März weiter, dann spielen wir auswärts gegen die Reserve aus Konz auf deren neu verlegten Kunstrasen. 

 

Bis dahin,

immer weider, immer weider…

 

Nur der TuS!