"Weit weg" in Welschbillig

SG Welschbillig 1:1 1. Mannschaft

Zum vorletzten Spiel vor der Winterpause ging es zur weiten Auswärtsfahrt nach Welschbillig. 

Beide Teams konnten in der Vorwoche einen Sieg einfahren und waren auch am herbstlichen Sonntag siegessicher. 

Hanschmann kehrte zurück ins Team und wir agierten in fast gewohnter Formation, dennoch blieb das Spiel in der Anfangsphase sehr langsam und arm an Höhepunkten.

Das schmierige Geläuf stellte unsere Offensive vor viele Probleme und die SG wussten mit aggressiven Zweikämpfen dagegen anzugehen. Nach einem Konter hatte Tobsi dann aber mal Platz, der aufgerückte Chuck wurde auf die Reise geschickt und erzielte sein ersten Saisontor. 

Der erhoffte Befreiungsschlag blieb aus, stattdessen kam Welschbillig langsam ins Spiel, vor der Pause passierte aber nichts mehr. 

Im zweiten Abschnitt setzte die SG alles daran den Ausgleich zu erzielen, mit Kampf und Mut erspielten sie sich mit ihren Möglichkeiten mehrere Möglichkeiten. Die Abwehr hielt aber oftmals stand und Hummel konnte schlimmeres meist früh im Keim ersticken. 

Wir bekamen mit der Zeit immer häufiger beste Möglichkeiten um den Sack zuzumachen, wirkten aber hektisch und verschenkten einige Gelegenheiten leichtfertig. Die eingewechselten Mofa und Florian machten nochmal viel Lärm und arbeiten dabei auch viel mit nach hinten. Bei dem Ausgleich 2 Minuten vor Schluss waren diese aber auch machtlos. Nachdem die linke Bahn spendabel geräumt wurde, kam Welschbillig noch zu einer Flanke, der unglückliche Klärungsversuch landete beim krampfgeplagten Stürmer der SG, der es sich nicht nehmen ließ das Tor zum Ausgleich zu erzielen. 

So verpassten wir es uns einen Spieltag vor der Winterpause wieder einen Vorsprung zu erarbeiten. 

Nächste Woche geht es dann im letzen Spiel im Jahr 2016 gegen Schweich II. 

Anpfiff zur gewohnten Zeit um 14:30 auf der Anfield Road. 

Bis dahin, immer weider, immer weider!