Die 30-Punkte-Marke!

FSV Trier-Tarforst ll 0:2 1. Mannschaft

Vor Beginn des 10. Spieltages war uns klar, dass wir mit einem Sieg unglaubliche 30 Punkte in 10 Spielen holen können. 

Vor Beginn des Spiels war aber auch klar, dass wir gegen eine junge und spielstarke Truppe aus Tarforst antraten, die uns im Pokal bereits besiegen konnten. 

Wenige Wochen später fuhren wir also wieder auf die Kunstrasen-Anlage nach Tarforst und gingen zwar ohne Verletzte, dafür aber mit zahlreichen angeschlagenen Spielern in die Partie.

Wir waren sehr überrascht, dass das Heimteam von Stefan Fleck sehr abwartend agierte und unseren Spielaufbau erst sehr spät störte. Zu Beginn wurden noch zu oft hohe Bälle geschlagen, ehe nach 10 Minuten ein gepflegteres Kurzpass-Spiel aufgezogen wurde. Nachdem Thome über außen frei angespielt wurden, fand dessen Flanke nach knapp 15 Minuten Becker, der endlich sein erstes Kopfball-Tor der Saison erzielte. Auch in der Folgezeit agierten die Reserve aus Tarforst zurückhaltend und fand nur nach Fehlpässen und Kontern statt. 

Die größte Gefahr für Hummel ging, wie so oft, von Börni aus, der nach einem wuchtigen Kopfball die Reflexe unserer Nummer 1 testet.

Nach unspektakulären 45 Minuten kamen dann die Höhenkicker aggressiver und offensiver aus der Kabine. Nach kurzer Eingewöhnung nahmen wir auch wieder am Spiel teil und Jonas erzielte 10 Minuten nach Wiederanpfiff das wichtige 2:0. 

Ein satter Flachschuss ins lange Eck beruhigte das Spielgeschehen. 

Doch wir standen vor vielen defensiven Aufgaben und verteidigten im Kollektiv oftmals souverän. 

In Kontern blieben wir gefährlich, spielten diese aber fahrig und zu hektisch aus. So wurden es mit zunehmender Spieldauer zu einer Abwehr-Schlacht. Echte Torszenen gab es für die Tarforst-Reserve aber keine. Gerne hätten wir noch das dritte Tor nachgelegt, doch am sonnigen Sonntag-Nachmittag sollte kein weiteres Tor mehr fallen. Die  mitgereisten Fans, die das Auswärtsspiel zum Heimspiel machten, sahen einen zähen aber letztlich verdienten 2:0-Erfolg in der Ferne und die für uns magische Bilanz von 30 Punkten in 10 Spielen. 

Nächste Woche geht es zu Hause weiter gegen die Truppe aus Ehrang, die in den letzen Wochen wieder aufsteigende Form zeigte und zuletzt 4:1 gegen Föhren gewinnen konnte.

Wir hoffen auf Eure Unterstützung und freuen uns auf eine spannende Partie.

Anpfiff wie gewohnt um 14:30 in Schillingen.

 

Bis dahin,

immer weider, immer weider!!!